Hint

After clicking "OK" a connection to Facebook will be established so that you can share the post there with your Facebook account.

 

balancing

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 03.11.2007 - 19:53  · #41
Maximilius, ich finde, dieVölker sind recht gut ausbalanciert !!

Nur halt mit den Regeln (und die Mapgestaltung natürlich auch) - die hauen das wieder durcheinander.

Similar topics:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 05.11.2007 - 08:37  · #42
Also gerade die Ägys würde ich nicht in der KK abschwächen...
Ich denke das nicht das Problem darin besteht das Sie zuviel KK durch den Edel bekommen, sondern einfach oft durch die aufgestellten Regeln schwer zu spielen sind.

Wenn eine lange pt ausgemacht wurde hast mit Ägys einfach schlechte karten (natürlich Mapabhängig). Den großen Ägyvorteil sehe ich eher darin das Sie den gegner "schnell" unter Kontrolle bringen bzw. das Spiel dominieren.

Soblad das Spiel länger wird verliert der Ägy immer mehr an stärke, wenn man den Ägy jetzt die möglichkeit der schnellen KK gewinnung nimmt, würde ich seine chancen noch schlechter einschätzen und er wird noch weniger gespielt.

Wie ich in meinem vorigen posting geschrieben habe bin ich zumindest der Meinung das die Völker bei no rules games sehr gut ausgeglichen sind (natürlich spielt hier die Map sehrwohl eine Rolle). Dennoch glaube ich das jedes Volk gegen jedes bestehen kann...
lg
hirnchen
Planierer
Avatar
Gender:
Age: 37
Posts: 20
Registered: 11 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 05.11.2007 - 14:30  · #43
Quote
Dennoch glaube ich das jedes Volk gegen jedes bestehen kann...


Ah kommt auf den Spieler an, du mal sicher net lusche *g
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 05.11.2007 - 15:21  · #44
Sers Bumsi alte lusche :-P

Natürlich da geb ich dir recht, es kommt auf den Spieler an, ich zb. würde mit jedem Volk gegen dich rulen :twisted:

Also meine Aussage bezog sich natürlich darauf, das der Spieler jedes Volk im "Griff" hat...
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5172
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 05.11.2007 - 15:56  · #45
Ich behaupte auch, dass man sich selbst mit nem Asi gegen nen Ägy gut wehren kann. Natürlich hat der Asi den Nachteil, dass am Anfang vor allem Holz fehlt, aber wenn man ein bißchen am Mana am Anfang spart, kann man den Ägy auch mit L1 Soldaten abwehren. Man muss natürlich auch die Tricks zur Rushabwehr anwenden.
Bauarbeiter
Avatar
Gender: n/a
Posts: 47
Registered: 06 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 05.11.2007 - 19:07  · #46
Quote by hirnchen
Also gerade die Ägys würde ich nicht in der KK abschwächen...
Ich denke das nicht das Problem darin besteht das Sie zuviel KK durch den Edel bekommen, sondern einfach oft durch die aufgestellten Regeln schwer zu spielen sind.

Wenn eine lange pt ausgemacht wurde hast mit Ägys einfach schlechte karten (natürlich Mapabhängig). Den großen Ägyvorteil sehe ich eher darin das Sie den gegner "schnell" unter Kontrolle bringen bzw. das Spiel dominieren.

Soblad das Spiel länger wird verliert der Ägy immer mehr an stärke, wenn man den Ägy jetzt die möglichkeit der schnellen KK gewinnung nimmt, würde ich seine chancen noch schlechter einschätzen und er wird noch weniger gespielt.

Wie ich in meinem vorigen posting geschrieben habe bin ich zumindest der Meinung das die Völker bei no rules games sehr gut ausgeglichen sind (natürlich spielt hier die Map sehrwohl eine Rolle). Dennoch glaube ich das jedes Volk gegen jedes bestehen kann...
lg
hirnchen



also auch mit den hier angegebenen Vorschläge hätten die ägys immernoch einen großen Vorteil, denn Sie brauchen keinen zusätzlichen Rohstoff, um in der KK zu steigen.
Dadurch sparen sie auch immer Rohstoffe und viel Zeit.
Und das asis ägys standhalten können halte ich mal für ein starkes Gerücht.
Das einzige ägyeindemmende Mittel wäre eine hohe Pt oder sonstige ägyeinschränkende Rules.

Das Wort auf das es in deinem Posting ankam, hab ich mal ganz frech fett gemacht. Mann kann bei s3 vieles, nur wenn 2 gleichstarke Spieler aufeinander treffen und ohne rules spielen, dann hast du auf vielen maps mit asis gegen ägys keine Chance.. für nen subjektiven Test würde ich mich anbieten...für ne alien oder so *fg
Eisenschmelzenarbeiter
Avatar
Gender: n/a
Posts: 444
Registered: 10 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 05.11.2007 - 21:14  · #47
Hehe... hirnchen, bumsi? Wie hoch war gleich noch mal eure Siegesserie "gewonnene Spiele in Folge" zur siedlerstärksten Zeit als ihr wochenlang mit TAOGe auf Platz eins lagt? Irgendwas mit 42?

sephirotll, glaube mir, die zwei wissen, wovon sie reden ;)
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 05.11.2007 - 22:06  · #48
der seph widerspricht sich sowieso jedes zweite posting *g

diesmal hat er aber recht - asis und ägypter sind nicht gleich stark.
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 06.11.2007 - 08:05  · #49
Also ich bleib trotzdem bei meiner Meinung das Asis in einem no rules game durchaus chancen gegen ägys habe, und bin gerne bereit das auch in ein paar Spielen zu testen @spehirottll

Ich weiß nicht ob alien da eine "faire" mapwahl ist, das sie doch die ägys sehr stark bevorteilt. (Alles flach, viel edel, kein platzmangel, viel stein)
Genausowenig hätte der ägy auf einer asimap eine chance, wo kaum stein vorhanden ist und kaum edel...

Hmm aber ich würde sogar eine alien versuchen *gg* wer weiß, hab dort noch nie asis gespielt, k.a. was dabei rauskommt bei einem no rules game. Prinzipiell wäre ich aber dafür das ganze auf "neutraleren" maps zu testen um wirklich eine Aussage nach Tests treffen zu können.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage welche maps als neutral angesehen werden ? vielleicht spielen wir einfach welche maps die auf den ersten paar S3 cds draugewesen sind ? Kannst dir von mir aus die maps aussuchen die auf eine der ersten cd drauf war. Damit meine ich die Original S3 cd, die missions cd ...

Machen wir das vielleicht so, jeder sucht sich davon eine Map aus, wir treffen uns und spielen jede map 2 mal ? dann schaun wir mal wie oft der Ais eine chance gegen den Ägy hat...

@auditt: jo das ist schon lange her, im mom bin ich froh wenn ich meinen Holzfäller richtig setzten kann *fg* bei uns hat immer der bumsi alle gekillt und ich war nur als opfer mit im Team :roll:
Bauarbeiter
Avatar
Gender: n/a
Posts: 47
Registered: 06 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 06.11.2007 - 19:52  · #50
hirnchen, das kann man gerne mal ausprobieren.
Nur ging es prinzipiell darum, Völker mapunabhängig auszubalancieren.
Und durch dein posts gestehst du dir ja schon selber ein, dass ägys auf flachmaps bevorteilt sind. Diesen wollte ich durch ein game nochmal verdeutlichen.
Auf maps wie 1on1, xmountain hast du mit Asis eine Chance, nur
1. wer spielt die heutzutage noch
2. ist das auch wieder ein Mapbalancing


Also imho drehen wir uns in Kreis. *fg

Area wo widersprech ich mich denn?

Muss ich dir mal den Unterschied der Modalverben erklären :P
Förster
Avatar
Gender: n/a
Posts: 197
Registered: 10 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 06.11.2007 - 19:54  · #51
apropo "faire" mapwahl...

die fairste map, und damit bin ich mir ziemlich sicher, ist immernoch die River.
und bei der würd ich auch sagen, dass jedes volk jedes schlagen kann.
Priester
Avatar
Gender: n/a
Posts: 1748
Registered: 01 / 2007

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 07:14  · #52
Ich greife auf, was sephirotll sagte: „Wer spielt die Maps heutzutage noch?“

Meine Einschätzung:
Die Setmapspieler bevorzugen es, erst anzugreifen, wenn sie 12 Waffenschmieden laufen haben. Sie möchten diese 12 Waffenschmieden relativ einfach und schnell aufbauen können. Eine schwierige Map, wo Ägys benachteiligt werden, verlangsamt auch den Aufbau der anderen Völker etwas.
Das ist hinterlich, das will man nicht.
Also spielt man am liebsten auf Flachmaps mit ordentlich Baumaterial.
Ein Ägy rult da und greift Erfahrungsgemäß an, wenn man nicht mal die 3. Waffenschmiede gebaut hat. Das Stört aber den Aufbau, also verbietet man die Ägys.

Ich freu mich aber zu beobachten, dass in den LGs jetzt öfter No Rules gespielt wird.
Einige Rushen sehr gerne, andere bauen sehr gerne Rusabwehr und nebenbei ne fette Wirtschaft.
Die Teams sind immer gut durchgemischt, sodass es immer wieder Spaß macht.
Zufallsvolk wird demnächst auch nicht mehr verpönt sein, weil man demnächst dazu gezwungen wird, ohnehin Soldaten zu rekrutieren, und so einem frühen Ägypterangriff entgegnen kann.

lg Stephan
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 07.11.2007 - 07:57  · #53
@ seph
Ja es ist mir klar gewesen das es darum geht die Völker mapunabhängig zu balancen, ich denke aber das es nur schwer/kaum möglich ist.
Aber um darauf hinzuweisen das es möglich ist, habe ich dir ja angeboten irgendeine Map von den "ersten Maps" die es bei S3 gegeben hat auszusuchen und wir könnten dort jedes Volk zocken... (damit meinte ich wie oben geschrieben bis inkl. der Missions cd).

Die Maps die anschließend gekommen sind sind oftmans "unfair" gebaut, eine alien, metzel, six oder dgl. haben nie vor gehabt alle Völker auszugleichen (denke ich zumindest, bin ja keiner der mapbauer gewesen).

@kiktoo
du hast bestimmt recht das river eine der ausgeglichensten Maps überhaupt ist !

@maximilius
da drängt sich mir immer wieder die Frage auf warum man die "anderen" maps nie spielt ? Es gibt so viele maps die durchaus spielenswert wären, jedoch findet man niemanden der eine mitzocken möchte (bis auf ein paar Ausnahmen).
Ich denke es hängt unter anderem auch damit zusammen das viele Siedlerspieler wie du beschrieben hast Ihren ruhigen Aufbau durchziehen wollen.
Ausserdem kennt man die neue Map ja nicht, und könnte letzter in der Statistik werden.
Wenn es viel häufiger no rules games geben würde bzw. andere maps auch mal gespielt werden, bin ich sicher das die Ägys wie jedes andere Volk auch gespielt werden.
Holzfäller
Avatar
Gender: n/a
Posts: 209
Registered: 09 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 09.11.2007 - 14:38  · #54
Quote by sephirotll

2. ist das auch wieder ein Mapbalancing

So ein blödfug!

Natürlich ist das Setup der Map wichtig und ggf. Spiel entscheidend bezogen auf die Fähigkeiten der jeweiligen Völker.
Das war ja gerade eines der Features von S3 gegenüber seinen vorgängern. Das sich die Völker nicht nur durch ihr aussehen unterscheiden.

Man kann verschiedene Völker auch kaputtbalacieren und wird dann feststellen das sie sich nicht mehr unterscheiden.
Oder man gibt ihnen gescheite Unterschiede, die unterschiedliche 'Lösungswege' auf balacierten Maps(auf denen jedes der Völker seine Vorzüge ausspielen kann), ermöglichen.
Ist klar das man Asiaten und Ägypter unterschiedlich spielen muß um eine Chance zu haben.
Aber das erreicht man nicht auf einer Alien, oder sonst einer sog. Flachmap.
Sobald man auf einer Map irgend eine Funktion/Möglichkeit der Map Gegebenheiten weglässt(egal was) dann führt das automatisch zu einer Bervorteilung eines Volkes, bzw. zum Debalacing einer Map.

River ist eine Map die wie meine Vorredner schon sagten eine recht gut balacierte Map. Nur wird das Balacing oft durch 'künstliche' Regeln wie zB. PT ausgehebelt.
Die meißten von Spielern erstellten Maps wurden letztendlich auf 'Bequemlichkeit' zugeschnitten, in der regel führte das dann zu ungunsten eines Volkes oder gar zur Hervorhebung eines bestimmten Volkes.

Bequemlichkeit weil:
Man muß zum Sieg nicht alle Register ziehen, nicht alle Möglichkeiten eines Volkes nutzen. Es reicht oft ein geradliniger weg.

Die Völker bei S3 sind, so wie sie sind, schon ziemlich gut balaciert.

Quote by hirnchen

@maximilius
da drängt sich mir immer wieder die Frage auf warum man die "anderen" maps nie spielt ? Es gibt so viele maps die durchaus spielenswert wären, jedoch findet man niemanden der eine mitzocken möchte (bis auf ein paar Ausnahmen).
Ich denke es hängt unter anderem auch damit zusammen das viele Siedlerspieler wie du beschrieben hast Ihren ruhigen Aufbau durchziehen wollen.
Ausserdem kennt man die neue Map ja nicht, und könnte letzter in der Statistik werden.
Wenn es viel häufiger no rules games geben würde bzw. andere maps auch mal gespielt werden, bin ich sicher das die Ägys wie jedes andere Volk auch gespielt werden.

so ist es. Es ist eben die reine Bequemlichkeit der Spieler, die keine Lust haben, sich ständig an neue Situationen anzupassen.

Quote by maximilius

In Siedler3 sind also die Völker durch die Maps ausblanaciert.
Wie könnte man in einem etwaigen Open Source Projekt Völker anders ausbalancieren, damit das nicht durch Karten beeinträchtigt werden kann?

Ein Warcraft zB ist auf Völker ausbalaciert. Maps nehmen ansich keinen einfluss auf die fähikeiten der jeweiligen Völker. Was die Maps ansich doch stark abwertet, was ich als Nachteil bezeichnen würde.(von den anderweitigen Möglichkeiten der Mapengine und dem Editor von WC3 mal abgesehehen)

Eine Metzel ist zB so eine typische 'RTS Map'
Extrem Langweilig. - Wie ich finde, aber geschmäcker sind halt unterschiedlich, weshalb WC3 ja auch soviele fans hat^^
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 14.11.2007 - 09:11  · #55
SCHWEINE !!

Meine Tochter hat mir heute etwas Kopfzerbrechen gemacht - und mich gleichzeitig auf eine Tolle Idee gebracht:

Wo kommen die Schweine her??
"Natürlich vom Schweinezüchter" - werdet Ihr sagen.
Ja, aber der braucht doch erstmal eine Zuchtsau - und einen Eber !!

Wo zum Teufel holt der die her??

+++++++++++++++++++++
Mir fiel natürlich auch gleich eine Lösung ein:

Ein Jäger muss her.... wie bei den ganz alten Teilen (und S4)
Der geht dann hübsch brav auf die Jagd.... schiesst ein paar Kanickel, Rehe oder Enten.
Aber wenn er im Wald auf eine Wildsau stösst, dann ruft er 30 Treiber (unsere lieben Träger). Und die müssen dann die Sau bis zum Schweinestall treiben.
Na ja, und einen Eber dann auch noch dazu.

Ich stelle mir das zu urig vor... wie die Träger (Treiber) mit ausgebreiteten Armen hinter der armen Sau hinterherlaufen, und immer "Husch Husch" rufen :) bis sie im Stall gelandet ist.
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5172
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 14.11.2007 - 11:37  · #56
das sehe ich anders. Wo findet man normalerweise Schweine. In der Schweinezucht? Nein falsch: auf einem Bauernhof finden sich oft Schweine. Meistens habnen die Bauern schon ihre Schweine oder sie müssen sie woanders kaufen.
In S3 auch Farm genannt. Von daher natürlich nicht ganz logisch durchdacht bei S3.
Aber wenn du es so siehst, ist noch einiges mehr nicht durchdacht bei S3. Esel kommen auch aus dem Nichts. Werden sie geklont? *g
WÜrde ein Gott in einem Tempel wirklich den Alkohol trinken? Und wenn: warum würden die Soldaten besser drauf sein (aufgwertet), wenn ihr Gott säuft?
Gebe ich einem SIedler ein Schwert, wird er automatisch zum Schwertkämpfer. Woher hat er Rüstung oder gar Schild? Ein Bogenschütze hat endlos Munition. Woher nimmt er denn die Pfeile immer wieder? Wahrscheinlich liegen überall Pfeile rum 8)
Förster
Avatar
Gender: n/a
Posts: 186
Registered: 07 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 14.11.2007 - 18:08  · #57
Quote by auditt
Hehe... hirnchen, bumsi? Wie hoch war gleich noch mal eure Siegesserie "gewonnene Spiele in Folge" zur siedlerstärksten Zeit als ihr wochenlang mit TAOGe auf Platz eins lagt? Irgendwas mit 42?

sephirotll, glaube mir, die zwei wissen, wovon sie reden ;)



aditt... seit damals hat sich aber einiges geändert... und 90% der "ehemaligen topspieler" werden gnadenlos abgezogen von den jetzig aktiven "top" spielern... die spielweise hat sich über die jahre optimiert und perfektioniert...

Bumsi/Hirnchen waren ihrer Zeit damals aber einige Schritte voraus :)
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 15.11.2007 - 07:53  · #58
Ich glaube nicht das Bumsi und ich so gut waren weil wir den anderen viel vorraus hatten im Spielsteal, ich glaube eher das wir gut waren weil wir einfach sehr gut aufeinander eingespielt waren.
Oft konnten wir uns schon Wortlos verständigen, wenn wir den Aufbau des anderen gesehen haben...

Ich glaueb auch das im Teamplay heute noch viel Potenzial liegt.

@Showdown
Du hast bestimmt recht, es werden mit sicherheit viele Top Spieler von früher mit leichtigkeit heute abgezockt, das hat aber ein paar Gründe (Meiner Meinung nach).

Man darf nicht vergessen das sich einige Karten geändert haben bzw. viele Spieler eine längere Pause gemacht haben und einiges vergessen haben.

Wenn ich heute eine neue Karte spiele, habe ich die noch nie gesehen und muss mich erstmal zurecht finden (Wo gibts was). Nachdem man eine Karte ein paar mal gespielt hat gehts gleich um einiges besser(Wenn man nicht mal auf Siedler vergisst :roll: ). Ausserdem hab ich den Eindruck das ich früher doch routinerter/besser gespielt habe als heute...

Da ich aber nie der starke 1v1 Spieler war, kann ich das nicht so gut beurteilen, ich war immer ein Teamspieler...

Aber die allgemeine Spielstärke hat meiner Meinung nach doch zugenommen...
Planierer
Avatar
Gender:
Age: 37
Posts: 20
Registered: 11 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 15.11.2007 - 15:47  · #59
ah du warst doch immer schlecht lulu :)


aber ich kann mich noch dunkel erinnern, es gab mal ne zeit da haben sich die leute t-shirts gedruckt mit dem datum wann sie uns besiegt haben *GG*

das war ja noch geil *lol*
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: balancing

 · 
Gepostet: 16.11.2007 - 07:53  · #60
Du lusche, schau lieber das Du Inet bekommst, dann können wir wieder zocken :D dann zeig ich dir wie man S3 spielt *fg*
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registered users in this topic

Currently no registered users in this section

The statistic shows who was online during the last 5 minutes. Updated every 90 seconds.

Cookie Consent

This site uses cookies and tracking and (re-)targeting technologies to provide you with the best possible functionality and to constantly improve our website and advertisements.

By selecting "Accept cookies" you allow this website to use these cookies and technologies. This website may share this information with third parties - such as social media advertising partners like Google, Facebook and Instagram - for marketing purposes. Please visit our Privacy Policy (see section on cookies) for more information. There you will also find out how we use the data for necessary purposes (e.g. security).

Manage cookie settings

Please select and accept your cookie settings:

Further information on the data used can be found in the data protection declaration.