Hint

After clicking "OK" a connection to Facebook will be established so that you can share the post there with your Facebook account.

 

Eine Idee

Priester
Avatar
Gender: n/a
Posts: 1748
Registered: 01 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 00:34  · #1
Heute kam mir beim Siedeln eine Idee.

Was wäre wenn wir einen gemeinnützigen Verein zur Förderung der Siedler3 Spieler Gemeinschaft gründen würden, der dann als juristische Person mit Ubisoft in Verbindung tritt und den Siedler3 Quellcode (inklusive Lobbysoftware) abkauft?

Was könnte der Verein tun?
  • Einen Server mieten, auf dem die Siedler Lobby läuft
  • Bugs beseitigen, wie:
    • Lv3 Ägy Bug
    • Ruckeln bei Bogenschützenschlachten
    • Beibehalten der Farben bei einem 20er Save
    • Uneinnehmbares Land

  • Eine Liga implementieren (Mit Zufallsgegnerzuweisung)
  • Routerfähigkeit herstellen
  • Lanpartys/sonstige Treffen unterstützen


Ich weiß jetzt nicht, inwieweit ein gemeinnütziger Verein etwas verkaufen darf.
Denn das modifizierte Siedler3 könnte man verkaufen.

Andererseits, wenn man dies nicht machen könnte, müsste man das ganze durch Spenden und Mitgliedsbeiträge finanzieren.
Dann könnte ich mir etwas vorstellen, dass nur Vereinsmitglieder Zugriff auf den Quellcode haben dürfen und sobald jemand den Verein verlässt, er alles an Quellcode dem Verein zurück geben muss.
Die complimierten exe Datein wären natürlich für jedermann...soll ja eine gemeinnützige Sache sein.

Ich hoffe auf eine konstruktive Debatte!

lg Stephan

You can have this text translated into the following languages:

Priester
Avatar
Gender: n/a
Posts: 1748
Registered: 01 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 08:26  · #2
Sägewerker
Avatar
Gender: n/a
Posts: 342
Registered: 04 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 08:48  · #3
Bevor man sowas machen will

- Verkauft Ubi den Quellcode?
- Haben wir Programmierer die BUGs beseitigen könnten?
- Kann man das ganze als Patch anbieten?

Mitgliederbeiträge sind blöd und es sollte nicht jeder Zugriff auf den Quellcode haben. Was soll ich damit? :)

You can have this text translated into the following languages:

Wasserträger
Avatar
Gender: n/a
Location: Am Rand zum westlichen Ostwestfalen
Posts: 565
Registered: 06 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 10:45  · #4
Hm, ich glaube auch nicht, dass Ubi seinen guten Namen hergibt und den Onlinedienst oder den Vertrieb des (modifizierten) Spiels in die Hände von Privatleuten gibt. Vereinsmeierei, Willkür und persönlichen Animositäten wären Tor und Tür geöffnet. Man sollte Ubi auch garnicht das Gefühl vermitteln, die Community hätte verständnis dafür, das sich der Konzern aus der Verantwortung stiehlt. Auch wirken die erwarteten Erlöse aus einem möglichen Spieleverkauf, ich mag mich da irren, doch sehr nach einer Milchmädchenrechnung. Die ganze Vereinsidee wirkt auf mich wesentlich wackeliger und unsicherer als alles so zu belassen und zu hoffen, dass es noch ein gutes weilchen so weiterlaufen wird und der Preisverfall von Onlineangeboten das Bereitstellen eines Servers kostenmäßig zur Nebensache werden lässt.


Glück auf
Katrin

You can have this text translated into the following languages:

Steinmetz
Avatar
Gender:
Location: Schweiz
Age: 38
Posts: 291
Registered: 08 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 11:08  · #5
Quote by Dogchaser
Bevor man sowas machen will

- Verkauft Ubi den Quellcode?
- Haben wir Programmierer die BUGs beseitigen könnten?
- Kann man das ganze als Patch anbieten?

Mitgliederbeiträge sind blöd und es sollte nicht jeder Zugriff auf den Quellcode haben. Was soll ich damit? :)


Ich glaube nicht das UBI den Quellcode verkauft
Ja es gibt leute die BUG's beheben können (Arbeite schliesslich
Hauptberuflich als Programmierer)
Es wäre auch möglich das ganze als Patch anzubieten ;-)

Ich finde allerdings auch, dass nicht jeder zugriff darauf haben
sollte.

You can have this text translated into the following languages:

Priester
Avatar
Gender: n/a
Posts: 1748
Registered: 01 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 11:45  · #6
@Dogchaser
Bevor Ubisoft gefragt wird, ob sie den Quellcode verkaufen, möchte ich wissen, ob wir soetwas auch durchziehen werden.

Ich denke (Achtung: Spekulation), dass Ubisoft eher gewillt ist, einer juristischen Person per Vertrag mit Klauseln, als einer einzelnen natürlichen Person den Quellcode zu verkaufen.
In dem Fall müsste aber etwas Handfestes vorhanden sein.
Wenn ich zu Ubi gehe und sage, ich hab da ne Idee, dann kann ich gleich wieder heim gehen.

Aber wenn wirklich die Absicht der Gemeinschaft vorhanden ist, das durchzuziehen, könnte man in echte Verhandlungen mit Ubisoft treten.

Deine Anderen Fragen hat silentx bereits beantwortet.

Es könnte auch ein Organ innerhalb des Vereins gegründet werden, welches den Quellcode einsehen und bearbeiten darf.
Etwaige Änderungen würden in einer Vereinsversammlung (Art und Form müsste noch diskutiert werden) beschlossen und an das Organ als Auftrag gegeben werden.

@katrin74:
Das sind wichtige Punkte, die du angesprochen hast, ich werde mich später dazu äußern (Mittagspause ist vorbei)

lg Stephan

You can have this text translated into the following languages:

Steinmetz
Avatar
Gender:
Location: Schweiz
Age: 38
Posts: 291
Registered: 08 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 11:59  · #7
@maximilius
Ich wäre für so einen Verein und wäre auch bereit einen Teil
meiner Freizeit dafür zu Opfern :-)

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 13:32  · #8
und wie hoch sind die mitgliedsbeiträge dann 100 euro im monat ?

You can have this text translated into the following languages:

Farmer
Avatar
Gender: n/a
Posts: 759
Registered: 04 / 2005
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 16:59  · #9
son goten...sehr unsinniger beitrag zu einem zumindest sehr guten gedanken.
vllt können ja siedler genau wie kleingärtner fördermittel beim staat beantragen. dann dürfte die vereinsinterne unfallversicherung auch nicht so hoch werden wie im schützenverein ;).
ich sag mal...guter gedanke, der zu ende gedacht werden sollte......

so long frumpy

You can have this text translated into the following languages:

Priester
Avatar
Gender: n/a
Posts: 1748
Registered: 01 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 18:01  · #10
@katrin74:
Vorweg: Es soll dabei neben dem Erhalt des Spiels um die Weiterentwicklung dessen gehen.
Alles beim Alten belassen würde sich nur auf Ersteres auswirken.


Eventuell würde es dem Ansehen des Spieleherstellers Ubisoft gut tun, wenn sie alte Spiele, die kommerziell gesehen nicht mehr ins Gewicht fallen, ihren treuen Kunden zur Verfügung stellen.
Man müsste eben verhandeln.

Ich könnte mir vorstellen, durch die Satzung Vereinsmeierei, Willkür und persönlichen Animositäten einen Riegen vor zu schieben.

Idee:
Es wird ein Organ innerhalb des Vereins gegründet, welchem Programmierer angehören.
Jedes Vereinsmitglied kann Veränderungsvorschläge Präsentieren und so zur Diskusion bringen.
In einer Versammlung würde dann abgestimmt, ob dieser Veränderungsvorschlag bearbeitet wird.
Wird dies Beschlossen, wird dem Organ der Auftrag gegeben, sich damit zu beschäftigen. Hat das Organ die Änderung im Spiel implementiert, wird sie dem Verein präsentiert und dieser stimmt dann ab, ob die Änderung final ins Spiel aufgenommen wird, oder nicht.

Damit bei Austritt kein Streit entsteht, könnte satzungsmäßig festgelegt sein, dass in Vereinsarbeit entstandener Quellcode Eigentum des Vereins ist und nicht des Programmierers.

Die Mitglieder des Organs werden natürlich in regelmäßigen Abständen gewählt bzw. bestätigt.

Das Organ darf nicht eigenständig handeln, sondern arbeitet nur Aufträge des Vereins ab.


Das ganze dann verkaufen ist - nach einigem Überlegen - meiner Meinung nach keine gute Idee.
Wer Vereinsmitglied ist, hat eben die Möglichkeit, durch Abstimmungen auf die Entwicklung Einfluss zu nehmen.
Der Rest kann es dann Nutzen.

<-- Sind alles nur Ideen, die ich in den Raum stelle!


@SonGoten:
Wir hoch der Mitgliedsbeitrag sein wird, kann ich dir jetzt nicht beantworten.
Das hängt davon ab, was der Verein alles machen will.
Wenn er eigenen Speicher für die Lobbysoftware auf einem Server laufen lassen möchte, muss das auch bezahlt werden.
Wie? Dazu sind wir gerade hier, um das heraus zu finden.

Weitere Kosten sind die Eintragung des Vereins, gesetzlich vorschriebene Versicherungen etc.
--> Warum den Verein eintragen?
--> Weil er dann als juristische Person auftreten kann und damit nur mit dem eigenen Kapital haftet und nicht die Mitglieder mit ihrem Privatkapital.

lg Stephan

You can have this text translated into the following languages:

Wasserträger
Avatar
Gender: n/a
Location: Am Rand zum westlichen Ostwestfalen
Posts: 565
Registered: 06 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 18:36  · #11
Bei den Vereinsinternen Ränkespielchen bleib ich weiterhin skeptisch, sowas liegt halt in der Natur des Menschen. Glaube einer alten Frau mit Lebenserfahrung. Ich kenne keinen Parteiortsverein oder keinen Hobby-/Sportverein wo es kein böses Blut gibt. Aber ok, lassen wir diesen Punkt mal aussen vor.

Zu bedenkende Punkte wären:

-
Hast Du nen Plan, was es jährlich kostet ein Onlineangebot für S3 mit eigenen Mitteln mindestens so aufrechtzuerhalten, wie wir es momentan von S3 gewohnt sind?

Wer soll diese Summe aufbringen, nur die Vereinsmitglieder oder alle Spieler?
Im letzteren Falle werden viele dazu nicht mehr bereit sein, im ersteren Falle werde ich als Kundin die für ihr Spiel seinerzeit bezahlt hat zur Bittstellerin bei den Vereinsmitgliedern die jeden Monat dafür richtig was abdrücken um das Onlineangebot aufrechtzuerhalten und nach abflauen der ersten Euphorie den Nichtmitgliedern unter die Nase reiben, dass man sie als Schnorrer ansieht die auf ihre kosten spielen und dann auch noch anstatt andächtig zu huldigen es wagen hier und da zu meckern oder dreist forderungen zu stellen.
Wenn einige der Protagonisten aufgrund ihrer weiteren Lebensplanung weniger Zeit für das Projekt haben, sagt Ubi. Tja wir waschen unsere Hände in Unschuld. Die Spieler haben anscheinend selbst das Interesse verloren.

-
Können Spieler die das Spiel in der Ubiversion hätten dann auch spielen wenn bereits eine Vereinsversion da ist oder wird der Spieler zwangsweise abhängig von der Vereinsversion?

-
Sollen nur Bugs beseitigt werden, oder fängt man bei der Weiterentwicklung dann an das Spiel auch weitergehend zu verändern, z. B. Waffengattungen oder die Amazonen stärken etc. - da wäre die Gefahr einer weiteren Zersplitterung der Gemeinschaft, so wie es heute schon Flach/Set und Randommapper gibt.

Wenn es Dir um die weiterentwicklung von S3 geht, wäre es nicht ein gangbarer weg, wenn die willigen Programierer Ubi einen für das Unternehmen kostenlosen Praktikantenvertrag anbieten - so dass der Konzern die Fäden in der Hand behält?

Mein Hauptbedenken in Hinblick auf den Fortbestand ist nach wie vor, dass eine solche Diskussion Ubi auf den Dummen Gedanken bringen könnte, die Community erwartet garnicht mehr, dass ein solches Spiel noch Onlinesupport genießt. Wie sagt der Volksmund, schlafende Hunde soll man nicht wecken.


Versteh mich nicht falsch, ich finde es toll, dass ein junger Mann wie Du soviel Elan an den Tag legt und will das nicht schlecht reden, aber das sind halt so meine Gedanken dazu.


Glück auf
Katrin

P.S. Da Du Ahnung von der Materie zu haben scheinst, ich hab mir aus dem Web alte lieblingsspiele gesaugt, Colonization und Historyline 1914- 1918 die hatte ich früher mal im Original. Auf meinem alten Rechner liefen die noch, aber jetzt auf dem neuen mit XP nicht oder nicht richtig. Weisst Du da Rat?

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 20:23  · #12
Ich denke, dass es sich kaum lohnt einen eigenen Server anzuschaffen, Quellcode und Bearbeitungs-, Veröffentlichungs- ....Rechte zu kaufen und dann "nur" Bugs zu beseitigen.
Denn allein für den Kauf des Quellcodes und der Lizenz mit allen Rechten, werden schätzungsweise schon einige 1000 Euro locker. Ganz umsonst wird es das nicht geben. Wie will man das finanzielle Problem lösen?
Solange die Programmierer bzw. der "Organ" kein Geld für die Arbeit fordern/t, bleibt es immer noch auf monatliche Server kosten. Diese Kosten werden sich jährlich auch nochmal auf 500-700 € befinden, je nachdem wie gut die Maschine ist.
Des Weiteren müssen ja auch noch irgentwie die Kosten für den Kauf wieder reingebracht werden. Und auch für die Bug-Bereinigung wird Geld benötigt. Bezüglich Stromkosten und evtl. irgentwelche Kommunikationsplattformen etc.. Dann kommen noch Serverkosten für Website, Foren (es sei denn man nimmt schlechtere, aber kostenlose, Varianten in Kauf).

Letztendlich kommt der Verein nicht drumrum Geld einzunehmen. Wir reden hier ja nicht von Profit machen.
Wie gesagt, ich bezweifel das man darum herum kommen wird in irgenteiner Weise Geld zu machen. Und die Variante, um mit einem Computerspiel Geld zu machen ist nun mal der Verkauf des Spieles.
Das heißt, der Organ müsste das Spiel auch wirklich weiterentwickeln. Neue Modi, Kampangen, Völker, Überarbeitung von bestehenden Völkern, Optimierungen. Eben Sachen, das es sich auch für den Käufer lohnt zu dem Spiel zu greifen, statt zu Siedler 6, World of Warcraft. Und das wird für das Spiel sehr schwer, weil es schon sehr alt ist. Zumindest vergleichsweise alt.
Monatliche Beiträge, um das Spiel online spielen zu können ist einer eher schlechte Idee. Jüngere Spieler können sich das evtl. nicht leisten bzw. dürfen auch nicht zahlen, weil die Eltern das nicht erlauben. Dadurch würde eine Schicht in S3 nicht mehr vorhanden sein und nur wegen finanziellen Mitteln jüngere Spieler zu "verscheuchen", naja, das ist vllt. nicht die optimalste Lösung. Mal davon abgesehen wird sich der durchschnitts Jungendliche denken, dass es sich für das monatliche Geld mehr lohnt WoW zu spielen, als S3.


Aber eins steht fest: Bevor irgentwas gemacht wird, sollte das Thema wirklich bis zu abwinken durchgekaut sein und nichts sollte dem Zufall überlassen sein. Sollte Plan A nicht gelingen, muss es einen Plan B, C und D geben. Denn sonst haben wir den Salat und alles ist dahin. Besonders im Bezug auf das Finanzielle.


Mit freundlichen Grüßen
Atecru

You can have this text translated into the following languages:

Sägewerker
Avatar
Gender: n/a
Posts: 342
Registered: 04 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 21.08.2007 - 22:52  · #13
Nur kurz was zu den Amazonen @Katrin. Das ist schon das stärkste Volk bei S3 :)

You can have this text translated into the following languages:

Dieb
Avatar
Gender: n/a
Posts: 137
Registered: 07 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 22.08.2007 - 00:54  · #14
es gibt kein bestes volk...

(sorry maxi, will deine gedanken hier nich stören)

You can have this text translated into the following languages:

Dieb
Avatar
Gender: n/a
Posts: 134
Registered: 09 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 22.08.2007 - 09:40  · #15
Hallo Maxi,

Also mein Gedanke dazu: Ich denke das Ubi zum einen viel zuviel Geld haben will für den Quellcode zum anderen kann man trotz allem einen Verein gründen.
Ich würde bei Ubi anfragen ob Sie an einer weiterentwicklung von S3 Intressiert wären zb. ein 5 Volk und Bugbeseitigung falls man da gehör finden würde bietet Ihr eure Dienste an und das mit konkreten vorschlägen wie und was verbessert werden soll.
Ich denke zwar das man da auf Taube Ohren stösst aber wie mein Chef immer zu sagen pflegt: Versuch macht Kluch.
Ansonsten falls der Verein gegründet werden soll ich bin dabei und wäre auch bereit mitzuarbeiten ich kann nicht Programmieren aber dafür gibts ja genug andere die in dem Punkt fit sind.

@Katrin 74 es gibt auch Vereinsmeier die was tun im Verein und ich weis auch das es immer die gleichen sind. Nur kann ich nicht nachvollziehen was hier für ein Problem enstehen soll wegen irgendwelchen Rivalitäten innerhalb des Vereins. Wie in jedem Verein gibt es ein Auschlußverfahren für Mitglieder wenn sich einer nicht an die Satzung hält.
Und eine Vereinssatzung wird bestimmt noch ausgearbeitet.

@ Maxi, jeder Verein kann Geld einehmen er darf nur keinen Gewinn machen. Meine Eltern haben einen Verein die machen mit dem Gewinn zb Ausflüge mit den Mitgliedern hehe wir würden Lans machen *g
ansonsten kommt das Finanzamt und du mußt den Gewinn abführen.

Reusel

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 22.08.2007 - 18:02  · #16
Vereinsgründung ...

soweit ich mich erinnern kann, hatten wir das Thema bereits in Verbindung mit LAN-Veranstaltungen bis zum Erbr..... diskutiert, mit Beispielen für Satzungen, Vereinsgründung, Pflichten, Rechten etc. pp...

Herausgekommen ist dabei: Nichts... Ich glaube, die Risiken waren zu hoch. Aber der Eine oder Andere müsste sich an diese Diskussion noch erinnern....

LG
ZB

You can have this text translated into the following languages:

Priester
Avatar
Gender: n/a
Posts: 1748
Registered: 01 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 23.08.2007 - 07:06  · #17
Ich habe mich gestern mit jemandem Unterhalten, der ab und zu mal persönlich bei BlueByte zu Besuch war.
Derjenige erzählte mir, BlueByte habe nicht mehr den kompletten Quellcode von Siedler3, nurnoch Assembler.
(Eventuell ein Grund, warum es damals hieß, Siedler3 könne nicht auf XP gespielt werden, und dann tauchte von Geisterhand (andere Enwickler im Assemblercode rumgemacht?) eine Aldi-Version auf, die doch auf XP lief).

Ist dies wirklich so, verliert meine Idee das Rückrad.
Ohne Quellcode können wir auch nichts weiterentwickeln.

lg Stephan

You can have this text translated into the following languages:

Steinmetz
Avatar
Gender:
Location: Schweiz
Age: 38
Posts: 291
Registered: 08 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 23.08.2007 - 08:08  · #18
Also ich weiss ja nicht, ob BlueByte das jedem Sagt, dass Sie den Quellcode
haben. Wenn das jemand als Assembler-Code hat würde ich diesen mal
gerne sehen ;-)
Die Programmiersprache Cobol ist ziemlich verwandt mit Assembler und
vieles gleich oder ähnlich aufgebaut.

Ausserdem es gibt es Programmierer die ausschliesslich mit Assembler
Programmieren.
siehe : http://www.chrissawyer.com/faq3.htm

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 23.08.2007 - 21:54  · #19
Die Frage ist welche Teile des Codes noch existieren.
Sollte das Spiel von anderen Entwicklern für XP neuprogrammiert worden, gibt es ja dennoch irgentwo den Code, und Blue Byte bzw. UbiSoft sollte ja wissen, wo dieser Code liegt.
Aber die Frage ist generell, ob UbiSoft dem Verein das Recht geben würde, den Namen "Siedler 3" zu benutzen.
Wenn UbiSoft den Namen nicht hergibt, weil er ja "in den Dreck gezogen werden könnte", müsste man das weiterentwickelte Spiel erst mal neu verbreiten. Unter neuem Namen ist das schonmal etwas schwerer.

Aber kostet es denn was einen offizielen Verein zu gründen? Denn wenn es kostenlos ist, ist es zumindest einen Versuch wert.

You can have this text translated into the following languages:

Bäcker
Avatar
Gender:
Location: Schweiz
Age: 31
Posts: 1019
Registered: 04 / 2005
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Idee

 · 
Gepostet: 23.08.2007 - 23:08  · #20
Meines wissens kostet das Gründen eines Ferreines nichts. Ist also kostenlos sowas. Folgendes aber sollte bei einer Gründung eines Verreines geachtet verden:


Zür Gründung eines Vereins sind mindestens zwei Gründer erforderlich, welche natürliche oder juristische Personen sein können. An der konstituierenden Gründungsversammlung werden die Statuten genehmigt und die in den Statuten vorgesehenen Organe gewählt. In aller Regel wird die Verteilung der Funktionen (Präsident, Aktuar, Kassier, usw.) bereits in der Gründungsversammlung vorgenommen und im Protokoll festgehalten. Die Zeichnungsberechtigung (z.B. Einzelunterschrift, Kollektivunterschrift zu zweien) der Inhaber bestimmter Funktionen ergibt sich oft aus den Statuten. Sehen die Statuten vor, dass der Vorstand die Funktionen zuteilt und die Zeichnungsberechtigungen festlegt, so ist ein Protokoll der entsprechenden Vorstandssitzung zu erstellen oder ein Zirkulationsbeschluss von sämtlichen Vorstandsmitgliedern unterzeichnen zu lassen.


Die Statuten:

Die an der Gründungsversammlung genehmigten Statuten werden vom Präsidenten und dem Protokollführer der Versammlung unterschrieben. Folgender Mindestinhalt muss festgehalten sein:
Name
Zweck (Der Verein kann keinen wirtschaftlichen Zweck verfolgen, sondern nur ideale Ziele verfolgen)
Organisation (z.B.: Vorstand, Generalversammlung, Kontrollstelle)
Mittel (z.B. Mitgliederbeiträge, Eintrittsgelder, Zuwendungen,...)

You can have this text translated into the following languages:

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registered users in this topic

Currently no registered users in this section

The statistic shows who was online during the last 5 minutes. Updated every 90 seconds.