Hint

After clicking "OK" a connection to Facebook will be established so that you can share the post there with your Facebook account.

 

Eine Lan? Realistisch ?

Umfrage

Würdet ihr an einer Lan-Party teilnehmen?
Ja
 
11 (100%)
Nein
 
0 (0%)
Stimmen insgesamt:11
Diese Umfrage endet: 31.12.2019 - 00:00
Geologe
Avatar
Gender:
Location: Mainhattan
Age: 25
Posts: 89
Registered: 01 / 2019
VPN-Key:
Betreff:

Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 01.04.2019 - 12:14  · #1
Ich hab mal eben einige alte Forumsbeiträge gelesen, und mir stellen sich einige Fragen - Wann war denn überhaupt die letzte offizielle Lan-Party von der Alobby aus?

Zweitens: Ist es realistisch das noch mal eine Lan stattfindet? Z.B Jubiläumslan oder so etwas in die Richtung?

Kann jemand Licht ins Dunkel bringen?

grüße

You can have this text translated into the following languages:

Similar topics:

Geologe
Avatar
Gender:
Location: Lünen-Brambauer
Age: 48
Posts: 85
Registered: 01 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 21.01.2020 - 19:27  · #2
Hi,

ich sehe es als sehr unrealistisch an, das jemals wieder eine "offizielle" LAN im grösseren öffentlichen Rahmen stattfindet.
Das meiste was sich ergibt, sind sehr kleine private LAN´s die meistens gar nicht im Forum oder ín der alobby angekündigt werden, sondern vielmehr auf persönlichen Einladungen beruhen.
Für grössere LAN´s wie sie früher zustande gekommen sind, ist die Community meiner Meinung nach zu sehr in kleine Gruppierungen gespalten.
Was eventuell mal stattfindet kann / wird, wäre eine "kleinere" LAN, die sich im Rahmen von circa 20 bis maximal 40 Leuten bewegen wird.
Und selbst da wird es wohl keine öffentliche und für jedermann zugängliche Anmeldung geben. So frei nach dem Motto : 40 Plätze sind da, wer zuerst kommt, bla bla.
Es wird dann wohl erst vom Veranstalter abgewogen, wieviele Plätze er hat, welche Leute er haben will und dann eventuell noch etwas aus dem engeren Umfeld der Veranstalters aufgefüllt.

Schalgt mich, beisst mich und gebt mir Tiernamen, aber ich würde es als Veranstalter so machen ( habe ich ja auch schon mehrfach ).
Es ist schade, aber so wird die Zukunft der S3 LAN´s aussehen.
Wenn es anders kommt, freut es mich, wenn nicht, ärgert es mich nicht.

MfG Ralf

You can have this text translated into the following languages:

Geologe
Avatar
Gender:
Location: Mainhattan
Age: 25
Posts: 89
Registered: 01 / 2019
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 21.01.2020 - 23:43  · #3
Schön das doch noch jemand geantwortet hat. Ich finde das traurig irgendwie, schade das man da nicht die Grüppchen überwinden kann...

Ich würde mich freuen, den einen oder anderen hier mal persönlich zu treffen. Wer weiß, vllt kommt ja doch was Zustande, ich würde mich auf jeden Fall anbieten mitzuorganiseren!°

Grüße @all

You can have this text translated into the following languages:

Bauarbeiter
Avatar
Gender: n/a
Posts: 45
Registered: 08 / 2018
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 00:28  · #4
Sollte etwas zu stande kommen und ich die Möglichkeit und Zeit haben teilzunehmen, wäre ich auch dabei^^

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender: n/a
Posts: 900
Registered: 07 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 02:28  · #5
also um es ganz einfach auszudrücken. eine lan zu veranstalten ist ein unglaubliches risiko wen sie im grösseren ramen stattfinden soll.

Es wurde von jahr zu jahr schwerer eine lan zu planen und vorzunfinanzieren. Das risiko auf den kosten sitzen zu bleiben immer grösser und die planung immer unmöglicher da absagen in letzer minute und ausbleibende lanbeiträge ein stabiles budget verhinderten. auch die ansprüche wurden immer höher. ja auch klar, mit 20 schlafsack luftmatratzedas geht, mit 40 ohne federkernbett und einzelzimmer nicht mehr möglich.

Wenn es von mit noch ein lan geben sollte dann wird das die letzte sein wo ich alte freunde zu mir einlade kostenlos um abschied zu nehmen.

Den stress aber mit dem an und abgemelde, die permanenten angriffe, zu teuer und das oder jenes nicht. nein danke.

igi

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 40
Homepage: siedler3.net
Posts: 5061
Registered: 05 / 2005
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 10:03  · #6
Früher war ich jedes Jahr auf mindestens fünf Siedler 3 LANs.
Das waren einfach geile Zeiten.
Nunmehr seit Jahren keine einzige mehr.

Es waren einfach tolle Leute, tolle Stimmung und tolle Games (die 20er lgs mit no rules alle Zufallsvolk waren legendär).
Gerade letzteres ist in den letzten LANs mehr und mehr abhanden gekommen und heute würde das wohl auch kaum noch funktionieren.

Es wird sicher nie wieder an früher rankommen, falls es wirklich eine größere (offizielle) LAN geben sollte oder mich doch mal jemand einladen sollte auf die kleinen inoffiziellen.
Ich würde aber nur wegen den Leuten hingehen: alte Freunde wiedersehen (und vielleicht Spaß haben so wie früher) und neue nette Leute kennenlernen.

Ja die Gründe warum es keine große für alle gibt hat igi ganz gut erläutert. Da findet sich (verständlicherweise) keiner, der alles organisiert und für alles den Kopf hinhalten muß.

You can have this text translated into the following languages:

Geologe
Avatar
Gender:
Location: Mainhattan
Age: 25
Posts: 89
Registered: 01 / 2019
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 10:32  · #7
Quote by KevintheHERO

Früher war ich jedes Jahr auf mindestens fünf Siedler 3 LANs.
Das waren einfach geile Zeiten.
Nunmehr seit Jahren keine einzige mehr.

Wann war die letzte auf der du warst ?

Es waren einfach tolle Leute, tolle Stimmung und tolle Games (die 20er lgs mit no rules alle Zufallsvolk waren legendär).
Gerade letzteres ist in den letzten LANs mehr und mehr abhanden gekommen und heute würde das wohl auch kaum noch funktionieren.
Gut - Zugegeben, dass müsste ich auch lernen, aber mein Gott, es geht dabei wohl eher um Spaß und die Gemeinschaft!

Es wird sicher nie wieder an früher rankommen, falls es wirklich eine größere (offizielle) LAN geben sollte oder mich doch mal jemand einladen sollte auf die kleinen inoffiziellen.
Ich würde aber nur wegen den Leuten hingehen: alte Freunde wiedersehen (und vielleicht Spaß haben so wie früher) und neue nette Leute kennenlernen.

Ja die Gründe warum es keine große für alle gibt hat igi ganz gut erläutert. Da findet sich (verständlicherweise) keiner, der alles organisiert und für alles den Kopf hinhalten muß.


Und das ist der Punkt wo ich nicht mit Konform gehe, klar zugegeben wenn es einer alleine macht ist es scheisse, aber das soll doch gar nicht Sinn und Zweck der Sache sein. Ich habe mich ja Beispielsweise schon gemeldet, dass ich auch etwas organisieren wollen würde, wenn so etwas zustande kommt. Und immerhin haben sich ja Leute mit Interesse gemeldet wie man an meiner Umfrage sehen kann. Also ich denke wenn man es will könnte es auch klappen. Klar die ganzen Dinger wie Termine und so muss man auch unter einen Hut kriegen, aber so Dinge wie Rauchverbot etc sind mittlerweile ganz normal und akzeptiert als vllt noch vor 7-8 Jahren, dass war ja in den damaligen Diskussionen wohl mit einer der größten Schwachpunkte warum keiner mehr gekommen ist, neben anderen Dingen. Da will ich mir aber kein Urteil erlauben.

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 40
Homepage: siedler3.net
Posts: 5061
Registered: 05 / 2005
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 10:48  · #8
Wenn du das organisieren möchtest: da bin ich gerne mit dabei (wenn es zeitlich passt) und würde mich sehr freuen.

You can have this text translated into the following languages:

Geologe
Avatar
Gender:
Location: Lünen-Brambauer
Age: 48
Posts: 85
Registered: 01 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 11:02  · #9
Hi,
auf Kosten sitzengeblieben ist meines Wissens nichtmals Dieter, als die Spendenflasche geklaut wurde ! Auch im Vorfeld, wenn Zahlungen ausgeblieben sind, hat sich immer etwas ergeben.
Und mittlerweile sind wir alle ( mehr oder weniger ) erwachsen. Es werden sich immer Leute finden, die zur Not auch finanziell aushelfen.
Das ist nicht Sinn und Zweck, aber ...... so ist es !
Klar lässt sich das im Vorfeld leicht sagen, das man auch "mit"-organisieren würde. Aber um dich ( Fabrizio ) da jetzt nicht kleinemachen zu wollen, man weiss ja nicht was du da für Erfahrungen damit hast. Selbst eine kleine LAN wie sie bei uns zuhause im Wohnzimmer mit 18 Leuten war, erfordert richtig viel Arbeit. Und im kleinen Kreis kriegst du auch immer Leute die mithelfen, wenn es zB um das ranschaffen von Stühlen/Tischen oder ums Einkaufen geht. Man kennt sich da ja seit teilweise 20 Jahren. Im grösseren Kreis, wirft das jedoch ganz andere Probleme auf.
Um nur mal ein Beispiel zu nennen :
Die Essenversorgung auf der Essen LAN. Nicht das sie nichts gehabt hätten, aber teilweise sind Leute 3 mal gegangen, bevor andere erstmal los sind. Da war dann nichts mehr da ! Es ist wirklich schrierig das zu managen.
Wenn man ne gute Location hat, wie zB Patrick in Wuppertal die Jugendherberge und danach in Velbert ( da kannte man teilweise das Personal aus Wuppertal ), ist das schon die halbe Miete. Trotzdem ist es schwierig so 150 Leute unter einen Hut zu bekommen. Soviel werden es wohl eh nicht mehr werden, aber auch mit 50 wirds nicht leichter.
Fazit : Wenn was geht, ich bin dabei. Sicher.
Good Luck Fabrizio :-)
MfG Ralf

You can have this text translated into the following languages:

Dieb
Avatar
Gender:
Location: Nürnberg
Age: 38
Posts: 118
Registered: 02 / 2012
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 11:06  · #10
Quote by KevintheHERO

Früher war ich jedes Jahr auf mindestens fünf Siedler 3 LANs.
Das waren einfach geile Zeiten.



Ja, kann das bestätigen.

Ich war da auch öfters dabei, mit oft über 100-150 Leuten in München, Fritzlar, Dorsten.

Und auch, auf bisschen kleineren in Schweiz, Zürich, Winterthur.

War schon ne coole Zeit.

Theoretisch würde man jetzt auch noch ne LAN mit 50-70 Leuten machen können, wenn die LG ler, HGler und rdm er einfach sich alle zusammen tun und auf einer LAN treffen.

You can have this text translated into the following languages:

Geologe
Avatar
Gender:
Location: Mainhattan
Age: 25
Posts: 89
Registered: 01 / 2019
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 12:55  · #11
Also vllt sollte man sich wirklich mal darum bemühen ein Team aus 6-7 Leuten zusammenzustellen, die sich dann um so was kümmern. Ein Versuch wäre es Wert!

Freiwillige vor, wer signalisiert noch bereitschaft etwas zu organisieren`?

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender: n/a
Posts: 900
Registered: 07 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 13:23  · #12
dies positiven rückmeldungen hatten wir immer wieder, wenn es dann aber wirklich ans eingemachte ging waren die helfer auf ein mal vom erdboden verschluckt.

So als kleiner aufhänger heute würden 35 - 40€ am tag der minimalbetrag sein den man wenn man von allem genügend haben möchte als grundlage herhalten muss. 3 tage lans für 100 leute und mehr sind zu kurz. 4 - 5 Tage muss man als veranstalter einpalnen. denn die einen können am freitag nicht die anderen am montag und wieder andere samstag und sonntag nicht.. So meine erfahrung. 90€ bis 200€ für lan +anreise und sonnstige eigene auslagen. bist du schnell am auf 400€ pro person. je nach anfahrtsweg usw.

Das sind die sachen die dann eben am ende doch den auschlag geben das es zu teuer ist denn das ganze rund um den lanbeitrag wird oftmals vergessen. Darum ist erstmal die begeisterung gross für eine neue lan. bis man anfäng zu rechnen.
Aus erfahrug weis ich das siedler teilweise für 5 Tage lan. 500€ und mehr für Alkohol ausgegeben haben obwohl bier frei haus war.. So mit 12 flaschen horprozentigem in 5 tagen durch 3 mann.

Es wird, da bin ich überzeugt keinen grossen lans mehr geben. zumindest wo nur siedler gespielt wird. auf den letzten grossen lans war siedlen zwar noch gegeben aber egoshuter und andere gams haben leider immer mehr raum eingenommen. Besoffen bis zum anschlag macht halt das schiessen mehr spass als das siedlen..

Die zeiten haben sich echt verändert. die grosse siedlerfamilie die wir einst waren hat sich extrem auf einzelne grübchen reduziert die ihren eigenen vorlieben fröhnen. Auch ich gehöre dazu, leider. Die flexibilität ist auch mir abhanden gekommen.

Fabrizio, das als team eine lan organisieren ist im ersten moment eine gute idee. im zweiten aber gar nicht den die koordination des Teams braucht mehr zeit als das organisieren. Ja es ist viel arbeit. aber keine nachfragen, keine unterscheidlichen aussagen. für alle ein ansprechpartner. auf der lan leute zu haben die dann einzelne bereich verantworten ist eine andere geschichte. hier kann man dann aber genau festlegen wer welchen bereich abdeckt. in der planung verzettelt man sich nur mit einem team.

Vorgehen zur planung binhaltet 3 erste schritte,
1. 6 Monate vorlaufzeit. dies ermöglicht es lanteilnehmer sich genügen früh darauf vorzubereiten. zudem kann man eine teilnehmerzahl festlegen bei der die lan durchgeführt wird möglichst 6 woche vor dem offizielen termin. denn bei den meisten lokalitäten kann am bis zu 4 wochen vor dem termin absagen. Wichtig für den organisator um kosten bei einer absage zu vermindern.
2. Termin suchen möglichst feirtage die wochenenden verlängern oder ferien wo alle bundesländer ferien haben.
3. Lokal suchen (heute denke ich maximal für 75 Personen). beachten Grösse des Hauptraums zum siedeln geteilte räume sind nicht wirklich förderlich ausser man darf rauchen. küche, Schlafbereich, duschen.

Erst wenn das alles steht braucht es weitere vorbereitungen. Essen, Trinken, Knabbereien,
Beim essen muss man als veranstalter etwa 20-30% mehr rechnen als normal. Dies aus dem grund das man sonnt eben echt leer ausgehen kann als teilnehmer. hier gilt mehr ist besser als zu wenig.
Essen so planen, das man überschüssiges einfrieren kann. Letzter tag keine warmen mahlzeiten plan sondern Belegte brote und reste der vortage. das relativiert die 20-30% mehr essen das man rechnen muss.
Getränke sollte man sich liefern lassen von einem getränkeservice. der rechnet dann nur nach dem tatsächlich verbrauchten ab. oftmals ist das günstiger als selber flaschen zu schleppen und es ist auch einfach nachzuordern wenn es nicht reichen sollte.

Jetzt braucht es nur noch helfer die auf der lan bereiche abdecken. hier gibt es immer freiwillige die gerne verantwortung übernehen.

damit solltest alle wichtigen informationen zusammen sein um eine lan zu planen.

Igi

You can have this text translated into the following languages:

Bastler ohne Hand
Avatar
Gender:
Location: Bern
Age: 35
Homepage: adrianer.org
Posts: 2432
Registered: 06 / 2009
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 13:38  · #13
Was evtl. eine LAN Organisation vereinfachen könnte: wenn man nur den Raum zum siedeln mietet und sich ums Essen so kümmert wie Igi oben beschrieben hat, aber die Teilnehmer sich selber um Übernachtung in Hotels, Airbnb usw. kümmern (evtl. könnte man da als Organisator ein Kontingent bei einem Hotel reservieren, mehr aber nicht).

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender: n/a
Posts: 900
Registered: 07 / 2007
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 13:51  · #14
Quote by adrianer

Was evtl. eine LAN Organisation vereinfachen könnte: wenn man nur den Raum zum siedeln mietet und sich ums Essen so kümmert wie Igi oben beschrieben hat, aber die Teilnehmer sich selber um Übernachtung in Hotels, Airbnb usw. kümmern (evtl. könnte man da als Organisator ein Kontingent bei einem Hotel reservieren, mehr aber nicht).


Hat man alles schon versucht, leider hat am ende nix mehr funktioniert. der alte siedlerkern ist den lans einfach entwachsen.

die übernachtung ist, wenn man sie in einem hotel oder gästehaus macht kaum machbar. da viele einfach nicht mehr fahrtüchtig sind.... es heist ja auch lanparty ^^ und da ist externes übernachten meist zu kompliziert was den teilnehmerkreis weiter einschränkt.

das einzige was ich da als veranstalter wirklich sehen würde ist das man lan mit übernachtung und ohne buchen kann. nur wie hadhabe ich es dann als veranstalter wenn einer im gang oder aufthalts, essraum schläft...

Und wo finde ich etwas was alle bereiche abdeckt.

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 40
Homepage: siedler3.net
Posts: 5061
Registered: 05 / 2005
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 13:53  · #15
Geologe
Avatar
Gender:
Location: Mainhattan
Age: 25
Posts: 89
Registered: 01 / 2019
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 14:52  · #16
Grundsätzlich habe ich mir das schon alles durchgelesen was es im Forum dazu gibt oder gab bzw was ich verstanden habe mit so vielen Jahren Abstand. Leider wirken einige Threads voll zusammenhanglos im Forum, so ganz durchgeblickt habe ich da nicht. Ich denke Adrianer hat schon Recht mit dem was er schreibt. Der Veranstalter sollte Ort und Location bereitstellen und was er für richtig hält, quasi ein Grundgerüst. Da man es heute sowieso keinem mehr Recht machen kann, ich spreche aus eigener Erfahrung, würde ich auch vorschlagen das jeder Teilnehmer seine Getränke selbst mitbringt.

Wie man genau das ganze jetzt aufzieht, das müsste man abklären. Aber weiter nur das negative sehen, davon kommt auch keine LAN zustande. Vllt bin ich jaauch einfach zu optimistisch :p

You can have this text translated into the following languages:

Förster
Avatar
Gender: n/a
Posts: 186
Registered: 07 / 2006
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 19:21  · #17
Ach in Zeiten von Airbnb ist Unterkunft organisieren nicht mehr so kompliziert, Heutzutage müsste man bei ner 20-40er Lan als Host mmn. nur mehr Raum Tische und Netzwerk stellen müssen. Alles andere übernehmen die Teilnehmer für sich selbst. (Unterkunft, Essen, Bestelldienste..). Meine Meinung.


Also für ne größere Siedler Lan würde ich meine CD auch nochmal rauskramen :). Ich war ja leider als siedler 3 rauskam noch sehr jung und hab daher die meisten Lans verpasst. Ich glaube mit 11 Jahren bin ich 900KM nach Norddeutschland gereist zu ner Lan. Es war immer ziemlich geil.

Kevin hat ja die 20iger all random LG's angesprochen. Aber auch die PT Partien waren immer grandios :)

Lg gehen raus, falls sich noch alte Bekannte hier rumtummeln!

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 40
Homepage: siedler3.net
Posts: 5061
Registered: 05 / 2005
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 22.01.2020 - 22:02  · #18
Hey Georg alter Ruler.
Schön wieder mal was von Dir zu hören /lesen.
Hoffe Dir gehts gut. Ist ja auch fast schon ein Jahrzehnt her bei Dir oder?

Vielleicht installierst du doch mal wieder so S3. Tät mich freuen.

You can have this text translated into the following languages:

Geologe
Avatar
Gender:
Location: Mainhattan
Age: 25
Posts: 89
Registered: 01 / 2019
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 23.01.2020 - 07:46  · #19
Ich denke auch Ruler hat Recht, Grundgerüst vom Veranstalter stellen, 3 Termine anbieten, VA kümmert sich dann um Angebote für Unterkünfte, schauen wo die meisten könne, verbindlich zusagen im Vorfeld - Betrag X damit VA nicht auf Kosten sitzen bleibt für Unterkunft und dann liegt es an jedem selbst imo!

You can have this text translated into the following languages:

des Bastlers linke Hand
Avatar
Gender:
Age: 38
Posts: 4180
Registered: 11 / 2013
VPN-Key:
Betreff:

Re: Eine Lan? Realistisch ?

 · 
Gepostet: 24.01.2020 - 22:11  · #20
Dieses Wochenende findet übrigens die 16. Helden in Strumpfhosen LAN statt. Die organisieren das jährlich untereinander, keiner von denen spielt meines Wissens hier, sie wissen aber von der aLobby. War selbst im dem Clan vor 20 Jahren, daher weiß ich davon ;)

You can have this text translated into the following languages:

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registered users in this topic

Currently no registered users in this section

The statistic shows who was online during the last 5 minutes. Updated every 90 seconds.