Hint

After clicking "OK" a connection to Facebook will be established so that you can share the post there with your Facebook account.

 

Frage zu Trägern

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 14:43  · #1
Hallihallo,

ist mein erster Beitrag hier und ich start gleich mal mit ner Frage (würde mich schon noch als Anfänger bezeichnen), welche vor allem den störrischsten/faulsten Teil meiner Siedler betrifft: die Träger. Also zu den Fragen:

- Betrifft der Anteil an Trägern, die man im Siedlermenü einstellen kann, alle Träger, oder nur die, die Baumaterial zu neuen Bauplätzen schicken? Falls ersteres (was ich vermute), sollte man den Trägeranteil später nicht auf das Maximum anheben?
Wieviele Träger habt ihr (viele Waren)? Anfangs hab ich immer so 35%, später oft über 50% (wieso auch nicht, bei 500 Siedlern braucht man keine 200 Bauarbeiter), ist das zuviel? Und falls ja, warum (der größte Teil steht eh immer nur in der Gegend rum^^)?
- Wie viele mittlere Wohnhäuser sollte man präferieren, bevor man auf große umsteigt? Wie ist das bei Amazonen?

So, das wars mal fürn Anfang, ich danke schon mal im Voraus für die Antworten. :-)

Gruß, Gloriath

You can have this text translated into the following languages:

Similar topics:

Wasserträger
Avatar
Gender: n/a
Posts: 573
Registered: 07 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 15:05  · #2
Wenn du die Träger höher einstellst, gehen die freien Siedler dementsprechend zurück, da sie sofort für Träger reserviert werden. Bauarbeiter und Schaufler werden nur gemacht, wenn auch Bedarf da ist, somit gehen die freien Siedler nur zurück wenn Bedarf an Bauarbeitern/Schauflern da ist und auch genügend Werkzeuge vorhanden sind.

Zuwenig freie Siedler = nicht möglich zu rekrutieren. Wenn du die Träger zu früh zu hoch stellst, hast du auch keine freien Siedler mehr um Gebäude zu besetzen.

Ich selber setze sie immer erst hoch wenn das erste mittlere Haus fertig ist und da auch nie über 35%.

Ich persönlich mag es auch lieber wenn die freien Siedler etwas konservativer angezeigt werden, sprich 1 freier Siedler bei 20% Träger ist nicht das Gleiche wie 1 freier Siedler bei 35% Träger.

You can have this text translated into the following languages:

Eisenschmelzenarbeiter
Avatar
Gender: n/a
Posts: 444
Registered: 10 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 15:52  · #3
Zahmekoses hat ja schon das Meiste zum ersten Thema gesagt. Ich für meinen Teil lebe ganz gut mit den Voreinstellungen bezüglich Träger. Letztendlich ist nur wichtig, keinen Siedlermangel zu haben. Und Siedlermangel fängt nicht erst bei null an; den hat man quasi auch schon bei noch wenig verbleibenden freien Siedlern.

Bis auf die Amazonen baue ich eigentlich nur große Wohnhäuser, wenn der gröbste Aufbau durch ist und ich wenigstens 200 freie Siedler habe. Der Baustoffnachteil durch die mittleren WHs ist hier vernachlässigbar. Bei den Damen steige ich so früh wie möglich um, abhängig vom Spielgeschehen, da sich hier doch einiges einsparen lässt.

You can have this text translated into the following languages:

Farmer
Avatar
Gender: n/a
Posts: 759
Registered: 04 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 15:53  · #4
richtig,...30% reicht völlig

You can have this text translated into the following languages:

Bäcker
Avatar
Gender:
Location: Schweiz
Age: 32
Posts: 1020
Registered: 04 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 16:16  · #5
Ja auch ich habe meistens nicht mehr als 30-35% Trägeranteil!

Die Umstellung auf mittlere Wohnhäuser ist dir selber überlassen. Es gibt bei grossen sowie kleinen Häusern vor und Nachteile! :-p

Vorteile bei mittlerem Wohnhaus:
Im kurzer zeit sind beim Bau von mehreren gleichzeitigen Häusern viele Siedler gewonnen.
Nachteil: Es braucht sehr viel Material. (Wenn man dies dann zusammenrechnet und mit einem grossen Wohnhaus vergleicht.)

Vorteil bei grossem Wohnhaus:
Es kann beim Bau eines Hauses Material gespart werden. (Wen man dies vergleicht mit mittleren Häusern.)
Nachteil: Es dauert halt ein weilchen bis das Haus fertig gebaut ist. Somit muss man sich halt ein bisschen gedulden mit den Siedlern.

You can have this text translated into the following languages:

Minenarbeiter
Avatar
Gender: n/a
Posts: 369
Registered: 06 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 17:45  · #6
Quote by michi88
Nachteil: Es dauert halt ein weilchen bis das Haus fertig gebaut ist. Somit muss man sich halt ein bisschen gedulden mit den Siedlern.


...und es dauert auch, bis alle Siedler das Haus verlassen und einsatzbereit sind!

You can have this text translated into the following languages:

Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 41
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5121
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 17:57  · #7
jop stelle Dir vor 3 mittlere Häuser werden gleichzeitig fertig.

Sagen wir alle 2 Sekunden kommt ein Siedler raus (habs nie nachgemessen aber nehmen wir das mal als Basis *g). Das heißt nach 60 Sekunden sind alle 90 Siedler (30 Pro Wohnhaus) herausen.
Für ein großes Wohnhaus brauchen 100 Siedler allerdings 200 Sekunden!

Es gibt noch einen sehr wichtigen Faktor: der Platzverbrauch. Ich sage mal: wenn man seine Wirtschaft schnell aufbauen will, dann rulen mittlere Wohnhäuser total, weil man wirklich sehr rasch an Sieder kommt (ausnahme das recht billige goße Amahaus).
Aber auf lange Sicht gesehen, muss man normal auf große Wohnhäuser umswitchen, weil man auf normalen Maps einfach nicht den Platz dazu mehr hat. Mein Hinweis: fangt erstmal an massig mittlere Wohnhäuser zu bauen und baut paralle ein paar wenige große Wohnhäuser. Danach reicht es immer wieder große Nachzubauen, wen man erstmal einen Siedlerüberschuss hat.
Später, wenn man genug rekrutet hat, kann man dann die mittleren wieder abreißen.

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 19:18  · #8
Danke für eure Antworten, ich werde sie beherzigen.

Da ist noch was, was mir heute bei nem Testspiel aufgefallen ist, und was ich auch meine, aus euren Posts rauszulesen. Ich hab zuerst versucht, das an nem Bsp festzumachen, glaub aber, es is besser, wenn ich einfach direkt frag:

- Auf was bezieht sich der prozentuale Anteil der Träger? Nur auf die arbeitende Bevölkerung? Nur auf die freien Siedler? Auf die Gesamtbev. (ohne Kämpfer)?
- Falls sie sich auf die Gesamtbev. bezieht (was ich glaube): Sollte man den Trägeranteil am Anfang nicht so hoch wie möglich stellen (sodass man immer noch genug Planierer und Bauarbeiter hat), solange man noch keine Soldaten braucht? Denn dann bringen freie Siedler ja garnix und können genausogut als Träger arbeiten (wobei man einen kleinen Anteil freier Siedler übriglässt, um neue Gebäude besetzen zu können)?!
- Wieder unter der Annahme, der Anteil beziehe sich auf die Gesamtbev: dann kann es doch tödlich sein "Auto-Rekrutieren" zu wählen, wenn man zu wenig freie Siedler hat, oder? Denn dann wird ja auch indirekt die Zahl der Träger verringert, weil die Gesamtbev. "kleiner" (also z.T. in Kämpfer umgewandelt wird), die Wirtschaft bricht zusammen.
- Gibt es eine grobe Faustregel, wieviele freie Siedler man haben sollte (v.a., wenn man eine hohe Rekrutierfrequenz hat)?
- Gibt es irgendeinen Grund, Wohnhäuser stehen zu lassen? Ich reiß die nämlich immer so weit ab, dass meine Siedler gerade nicht streiken, biete also nicht mehr Wohnplatz als nötig.

Gruß vom neugierigen Gloriath.

You can have this text translated into the following languages:

Eisenschmelzenarbeiter
Avatar
Gender: n/a
Posts: 444
Registered: 10 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 20.11.2007 - 20:02  · #9
Quote
Auf was bezieht sich der prozentuale Anteil der Träger? Nur auf die arbeitende Bevölkerung? Nur auf die freien Siedler? Auf die Gesamtbev. (ohne Kämpfer)?

Also die Frage hat mich auch schon immer interessiert. Bin der Sache dennoch nie nachgegangen. Liegt wohl daran, dass ich es nie für unbedingt nötig erhalten habe. Ich weiß, klingt etwas widersprüchlich ;)

Ich sehe das so: Irgendwo ist jeder frei herum stehende Siedler ein potentieller Träger, unabhängig davon, ob nun 25 oder 35 Prozent; eingestellt sind. Ein freier Siedler wird also nicht dauerhaft zum Träger, nur weil er gerade beim Einstellen der Trägerprozente zufällig neben einem Brett steht, das gebraucht wird. Es ist vielmehr so, dass der eingestellte Prozentwert angibt, wie viele Siedler als Träger zurückbleiben sollen, sollte es zu einem Siedlermangel durch Rekrutierung kommen.
Wenn ich das so schreibe, komme ich zu der Schlussfolgerung, dass da irreführend gelabelt wurde. Die Aufschrift müsste eigentlich mehr in die Richtung 'mindestens xx Prozent der freien Siedler als Träger zurückhalten' gehen.

Muss nur noch in einem einzigen Wort rüberkommen :D

Es gibt aus spieletechnischer Sicht keinen Grund, mehr Wohnraum als Siedler stehen zu lassen.


edit: verdammt, ich darf kein xxProzentzeichen schreiben

You can have this text translated into the following languages:

Pionier
Avatar
Gender: n/a
Posts: 55
Registered: 04 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 21.11.2007 - 10:40  · #10
Die jeweiligen prozentualen Werte beziehen sich auf die Gesamtbevölkerung (ohne Solis).
Wenn Du die Werte für Bauis, Planis und Träger so einstellst,
daß sie in der Summe 100% ergeben, wird kein Funktionsgebäude
(z.B. Förster, Holzfäller) besetzt.
Es sind ja keine freien Siedler vorhanden.

Bei einer ausreichenden Anzahl Bauis und Planis stelle ich die Werte auf null.
Wenn die Wirtschaft läuft, alles (mit Ausnahme von Wohnhäusern) gebaut ist, es ans rekrutieren geht, wird bei mir die Trägerwerte auf minimum (5%) gestellt.

Autorekrutieren stelle ich i.d.R. sofort ab.

Wohnhäuser einreissen bringt nicht nur Platz, sondern auch Baumaterial.

You can have this text translated into the following languages:

Wasserträger
Avatar
Gender: n/a
Posts: 573
Registered: 07 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 21.11.2007 - 12:06  · #11
Quote by dartus

Wenn Du die Werte für Bauis, Planis und Träger so einstellst,
daß sie in der Summe 100% ergeben, wird kein Funktionsgebäude
(z.B. Förster, Holzfäller) besetzt.
Es sind ja keine freien Siedler vorhanden.

Nur wenn der Bedarf an Planierern und Bauarbeitern wirklich so hoch wäre wie eingestellt und auch genügend Werkzeuge bereitliegen würden.
Ich habe in der Summe immer 100% und ich habe dennoch freie Siedler.

Nur die Trägereinstellung reduziert sofort die freien Siedler, die anderen 2 Einstellungen reduzieren die freien Siedler nur, wenn auch der Bedarf an ihnen da ist.

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 21.11.2007 - 14:00  · #12
Quote by dartus
Wenn die Wirtschaft läuft, alles (mit Ausnahme von Wohnhäusern) gebaut ist, es ans rekrutieren geht, wird bei mir die Trägerwerte auf minimum (5%) gestellt.

Autorekrutieren stelle ich i.d.R. sofort ab.

Wohnhäuser einreissen bringt nicht nur Platz, sondern auch Baumaterial.

Was dann natürlich Disziplin und Übersicht braucht, weil man sonst womöglich zuviel rekrutiert und dann mit 5% Trägern dasteht und die Wirtschaft zusammenbricht.^^

So, aber ich hab gleich noch ne weitere interessante (gut, darüber lässt sich streiten) Frage:
Mal angenommen, ich hab 50% Träger bei ner Gesamtbev. von 500 (davon 100 Arbeiter (ohne Träger)), sodass ich 250 Träger und 150 freie Siedler hab. Nu mach ich Auto-rekrutieren an. Also werden die freien Siedler umgewandelt in Kämpfer. Das senkt die Ges.-Bev. aber auf 350, sodass ich nur noch 175 Träger hab, die anderen 75 werden freie Siedler. Diese werden wieder umgewandelt, was wieder die Gesamtbev. verringert, uswusf.
Das bedeutet ja, dass sich der Anteil der Träger doch an der restlichen arbeitenden Bev. orientiert, denn obige Kettenreaktion wird erst dann gestoppt, wenn ich nur noch 100 Träger hab, dann kann die Gesamtbev. nicht mehr weiter sinken.

Müsste das mal bei Gelegenheit testen (es sei denn, einer von euch sagt, ich laber Unsinn).

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 21.11.2007 - 14:45  · #13
Quote
Was dann natürlich Disziplin und Übersicht braucht, weil man sonst womöglich zuviel rekrutiert und dann mit 5rägern dasteht und die Wirtschaft zusammenbricht.^^


naja nicht unbedingt gloriath das prob man sollte eigentlich dann nicht aufhören mit häusern bauen dann kriegt man diese probs erst gar nicht dann kann die nämlich auch nicht zusammenbrechen

Quote
So, aber ich hab gleich noch ne weitere interessante (gut, darüber lässt sich streiten) Frage:
Mal angenommen, ich hab 50räger bei ner Gesamtbev. von 500 (davon 100 Arbeiter (ohne Träger)), sodass ich 250 Träger und 150 freie Siedler hab. Nu mach ich Auto-rekrutieren an. Also werden die freien Siedler umgewandelt in Kämpfer. Das senkt die Ges.-Bev. aber auf 350, sodass ich nur noch 175 Träger hab, die anderen 75 werden freie Siedler. Diese werden wieder umgewandelt, was wieder die Gesamtbev. verringert, uswusf.
Das bedeutet ja, dass sich der Anteil der Träger doch an der restlichen arbeitenden Bev. orientiert, denn obige Kettenreaktion wird erst dann gestoppt, wenn ich nur noch 100 Träger hab, dann kann die Gesamtbev. nicht mehr weiter sinken.

Müsste das mal bei Gelegenheit testen (es sei denn, einer von euch sagt, ich laber Unsinn).


hm weiss nicht was du jetzt dabei für eine frage hast ???

Mfg Horus

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Frage zu Trägern

 · 
Gepostet: 21.11.2007 - 18:35  · #14
Naja, die Frage ist, ob ich recht habe: dass eine Abhängigkeit der Trägeranzahl von der Gesamtbev. eigentlich in einer Abhängigkeit von der arbeitenden Bev. resultiert. Das ist aber nu nich wirklich wichtig, ist mehr ne Gedankenspielerei. :-)

You can have this text translated into the following languages:

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registered users in this topic

Currently no registered users in this section

The statistic shows who was online during the last 5 minutes. Updated every 90 seconds.

Cookie Consent

This site uses cookies and tracking and (re-)targeting technologies to provide you with the best possible functionality and to constantly improve our website and advertisements.

By selecting "Accept cookies" you allow this website to use these cookies and technologies. This website may share this information with third parties - such as social media advertising partners like Google, Facebook and Instagram - for marketing purposes. Please visit our Privacy Policy (see section on cookies) for more information. There you will also find out how we use the data for necessary purposes (e.g. security).

Manage cookie settings

Please select and accept your cookie settings:

Further information on the data used can be found in the data protection declaration.