Hint

After clicking "OK" a connection to Facebook will be established so that you can share the post there with your Facebook account.

 

Krankheit eines "Aufschneiders"

Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5194
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 17.01.2012 - 12:17  · #1
Hallo zusammen,

wieder eine Geschichte aus dem Leben.

Wir haben in unserer Tischtennisabteilung ein neues Mitglied und der Umgang mit ihm gestaltet sich schwierig.

Die Gründe sind offenbar psychische Störungen. Davon spricht er natürlich nicht.

Genauer gesagt (habe das gegoogled) trifft am es am ehesten Pseudologie.

Das ist der krankhafte Zwang zu Lügen, um Geltung und Anerkennung zu bekommen.

Wieso ich das denke: er hat mir Geschichten erzählt, die so einfach nicht stimmen können. Seine Frau bei der Stasi, sein Sohn bei der Stasi, natürlich immer noch (!?). Dann hat er einen monatlilchen Unterhalt von 25.000 Mark an die Frau gezahlt!? Alles klar: wer kann das schon außer Leute wie Hopp und co.
Dann seine ständigen Verschwörungstheorien etc.

Dieses krankhafte Verhalten kannte ich schon von dem 1. Freund meiner Schwester (zum Glück lange Ex-Freund). Der hatte damals erzählt er sei mit Britney Spears in die Disco gewesen und wäre bei unserem Eishockeyverein (Augsburger Panther) ne ganz große Nummer im Nachwuchsbereich. Spielen haben wir ihn nie sehen. Er war denn immer verletzt oder hatte keine Zeit...

Zurück zu unserem Kandidaten: das schwierige ist nun, dass natürlich Spieler bei uns sagen er ist ein Spinner und den kann man nicht bei uns haben.
Ihn direkt auf eine Krankheit angesprochen habe ich noch nicht, denn irgendwelche Versuche in die Richtung weist er immer damit zurück, dass derjenige auch was mit der Stasi zu tun hat etc.

Es ist hier ein riesiges Konfliktpotential vorhanden und als Abtelungsleiter sehe ich mich in der Pflicht hier etwas zu tun.

Habt ihr Ideen/Erfahrungen, wie ich mit ihm am besten umgehe.
Bisher ignoriere ich das halt, was er sagt und sage nur "jaja".

Aber ich weiß, dass das nicht auf Dauer gut gehn kann.

Irgendwelche Tipps?

Similar topics:

Schweinezüchter
Avatar
Gender:
Location: Italy
Age: 38
Posts: 965
Registered: 04 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 17.01.2012 - 17:34  · #2
[youtube]ua8qXq9K1as
Dieb
Avatar
Gender: n/a
Location: 91074 Herzogenaurach
Posts: 123
Registered: 10 / 2008

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 17.01.2012 - 18:30  · #3
Psychater!
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 17.01.2012 - 21:25  · #4
Nein, Justus!

Nicht unbedingt / zwingend.

Da stecken auch gerne andere Sachen dahinter.

Auf die einzelnen Details gehe ich hier im Forum nicht ein - aber ein Psychiater macht es sogar oft schlimmer.
Geologe
Avatar
Gender:
Location: Würzburg
Age: 59
Homepage: mondu.hat-gar-kein…
Posts: 99
Registered: 02 / 2008

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 18.01.2012 - 16:51  · #5
Hey Latino Head,

that's a nice scene of one of my favourite movies.
But that's no good advice treating other persons, because it represents a bad conception of man.
This kind of ideas can be found in political systems no one of us would like.

Kevin ich denke, das ist zunächst mal der beste Weg, wie du es machst. Sein Problem kannst du nicht lösen. Wenn es deine Vereinskollegen zu sehr nervt, müsst ihr ihn halt mal mit seinem Verhalten konfrontieren, dann muss er selbst wissen, ob er sich damit auseinander setzt oder den "Stasiverein" verlässt und lieber mit Novitzki Basketball spielt.
Sicher wäre es für ihn am besten, wenn er mal ne Beratungsstelle aufsucht, aber das bringt nur was, wenn er selbst zu dem Entschluss kommt.

Sorry Latino Head,

hab eben bemerkt dass deutsch wohl besser gewesen wäre.
Schweinezüchter
Avatar
Gender:
Location: Italy
Age: 38
Posts: 965
Registered: 04 / 2006

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 18.01.2012 - 17:59  · #6
Es ist auch einer meiner Lieblingsfilme :)

in diesem falle mondu würde ein weiteres Zitat ziemlich gut passen.

"Das Wohl eines einzelnen wiegt genauso schwer wie das Wohl vieler"
 
Avatar
Gender:
Age: 41
Homepage: shinweb.de/
Posts: 661
Registered: 11 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 18.01.2012 - 18:22  · #7
Der Zorn des Kahn ist ja nu ein classicer schlicht hin
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5194
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 18.01.2012 - 19:38  · #8
das hatte ich auch so verstanden von Latino, dass du genau dieses Zitat mitteilen wolltest. Gefällt mir: ich bau auch manchmal so Art versteckte Botschaften in Form von Videos ein ;)
Und nach dem Motto will ich auch vorgehen, aber da muß ich erst die Meinung von allen einholen.

Der Film ist klasse: das ist richtig.

Aber wenn wir über den Film reden wollen, wäre er im Filmthread besser aufgehoben.

Zurück zum Thema: danke für den bis dato (zumeist) guten Input (vor allem der von Flo per ICQ). Ich weiß, dass es nicht einfach werden wird, aber vielleicht findet sich ja doch ne gute Lösung.
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 12.02.2012 - 15:53  · #9
Und gibt's schon was Neues? :)
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5194
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 12.02.2012 - 16:04  · #10
R.I.P.
Avatar
Gender: n/a
Posts: 909
Registered: 07 / 2007

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 16.02.2012 - 23:24  · #11
kevin wenn du mich im Skype kontaktierst kann ich ev ein bischen weiterhelfen

LG Fritz
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5194
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 17.02.2012 - 09:28  · #12
Hi Fritz,

ok ich adde Dich dann mal in Skype (meinen Skypekontakt findest du auch in meinem Profil hier).

Ich muß schon sagen, dass ich inzwischen viele verschiedene Berichte darüber bekommen habe (über ne PN hier, über nen längeres ICQ Gespräch und persönliche Berichte) und die immer in dieselben Richtung gingen.

Von daher bin ich gespannt, was du darüber zu berichten hast.

Ich kann mir natürlich sehr gut vorstellen, warum du da Erfahrungen hast (deines Berufes wegen).
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5194
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 13.03.2012 - 11:38  · #13
das Thema hat sich von alleine gelöst, denn gestern hat der Sportkamerad, um den es hier geht, (schriftlich) gekündigt.

Ich weiß zwar noch nicht ganz genau seine Gründe, aber er hat es mehrfach angedeutet.
Er hatte keinen Stammplatz in der Mannschaft (=besteht aus 6 Spielern) und hatte nur einen Einsatz in der Rückrunde bisher (bei 4 Spielen). Gut das hatte ich ihm eigentlich von Anfang an klargemacht. Und da wir einige andere "Ersatztspieler" haben, die auch spielen möchten und eben schon länger dabei sind, wars logisch, dass er nicht viel spielen konnte.

Nunja um aufs Thema zurückzukommen: es lief eigentlich die ganze Zeit sehr gut mit ihm.
Nach den Vorgesprächen mit einigen von euch hatte ich nahezu jedes einzelne Mitglied von uns (wir sind ja nur 12 Erwachsene da geht das schon) "sensibilisiert"/vorgewarnt.
Wenn er mal wieder sein "Geschwätz" hatte, haben wir ihn mehr oder minder ignoriert und ihm halt nicht wiedersprochen.

Ansonsten war er ja ein prima Kerl.

Nichtsdestotrotz vermute ich hat seine Kündigung doch was mit seiner "Krankheit" zu tun: er hat sich auch als den tollen Spieler dargestellt (das war er nicht)) und hat nicht eingesehen, dass er nicht mehr Einsätze bekommen hat, weil er ja so toll war (in seinem einzigen Einsatz hatte er beide Einzel verloren).

Und eigentlich hätte man es kommen sehen, denn der Spieler steht vor dem 4. Vereinswechsel innerhalb von 2,5 Jahren..

Damit ist das Thema erledigt.
Letztendlich bedauer ich den Abgang, denn wir sind mit ihm soweit gut zurechtgekommen.
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5194
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 13.03.2012 - 16:42  · #14
so allhämlich wirds richtig lustig: der Kündigungsgrund ist ein Komplott/Verschwörung unseres Manschaftsführers (der für die Aufstellung verantwortlich ist) mit unserem Bürgermeister.

Mir fehlen momentan die Worte...
...
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 13.03.2012 - 17:19  · #15
Ihr seid aber auch unverschämt...

Würdet ihr mal alle gleich behandeln...... :whistle:
Moderator
Avatar
Gender:
Location: bei Auxsburg
Age: 42
Homepage: youtube.com/user/K…
Posts: 5194
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Krankheit eines "Aufschneiders"

 · 
Gepostet: 13.03.2012 - 19:22  · #16
jo wir waren so gemein und haben uns mit dem Bürgermeister verschwört. Der kennt uns natürlich alle.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registered users in this topic

Currently no registered users in this section

The statistic shows who was online during the last 5 minutes. Updated every 90 seconds.

Cookie Consent

This site uses cookies and tracking and (re-)targeting technologies to provide you with the best possible functionality and to constantly improve our website and advertisements.

By selecting "Accept cookies" you allow this website to use these cookies and technologies. This website may share this information with third parties - such as social media advertising partners like Google, Facebook and Instagram - for marketing purposes. Please visit our Privacy Policy (see section on cookies) for more information. There you will also find out how we use the data for necessary purposes (e.g. security).

Manage cookie settings

Please select and accept your cookie settings:

Further information on the data used can be found in the data protection declaration.