Hint

After clicking "OK" a connection to Facebook will be established so that you can share the post there with your Facebook account.

 

Statement zum Ausschluss von Katrin74

Schwertkämpfer
Avatar
Gender: n/a
Posts: 2057
Registered: 05 / 2005
VPN-Key:
Betreff:

Statement zum Ausschluss von Katrin74

 · 
Gepostet: 05.11.2008 - 07:39  · #1
Hallo zusammen,

im Allgemeinen ist das Klima im Forum hier sehr moderat und friedlich. Kaum mischt sich aber Katrin74 in eine Diskussion ein, schon fliegen da früher oder später die Fetzen und zurück bleibt meistens nur verbrannte Erde.
Neben einzelnen Usern wird von ihr auch gerne das Moderatorenteam attackiert, ohne Rücksicht auf Verluste. Wir haben uns das sehr lange angeschaut und hingenommen, aber irgendwann ist das Maß voll. Wir sind es leid, uns immer wieder mit ihren Eskapaden befassen zu müssen. Daher wurde nach eigehender Beratung nachträglich die dauerhafte Sperre verhängt.
Wer auf Katrins Gesellschaft einfach nicht verzichten möchte, kann sie nach wie vor in anderen Siedlerforen in bester Diskutierlaune antreffen.
Letzten Endes steht es auch jedem frei, dieses Forum nicht mehr zu besuchen, wenn ihm das Angebot nicht mehr zusagt. Wir können und werden es sicherlich nie jedem recht machen. Wer aber meint, wir hätten nichts besseres zu tun als User zu sperren und Beiträge zu löschen, sollte vielleicht mal drüber nachdenken, wer hier so Sachen wie mapbase, teamspeak Server, siedlerlans, Turniere oder die alternative Lobby am Laufen hält bzw. organisiert.
Bei gewissen Aussagen hier in letzter Zeit kommt man doch arg ins Grübeln, ob das Ganze den Aufwand überhaupt wert ist. Irgendwas zu zerreden ist immer leichter als etwas auf die Beine zu stellen.

Mit freundlichen Grüssen
das Moderatorenteam

You can have this text translated into the following languages:

Similar topics:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Statement zum Ausschluss von Katrin74

 · 
Gepostet: 05.11.2008 - 10:35  · #2
.

Moin,

sicher ist es das Wert.

Es hilft ein Spiel am Leben zu erhalten, dass wir alle seit 10 Jahren immer wieder gern aus dem Schrank holen und das vielen von uns auch nach einem Jahrezehnt immer noch ne Menge Spaß bringt.

Das die Kommunikation unterschiedlicher Menschen miteinander oft schwierig ist, weiß so ziemlich jeder und gerade bei Siedler3 haben wir aktive Spieler vom Kindes- bis ins Rentenalter. Wir spielen mit zig Nationalitäten unterschiedlichster Menschen mit teils sehr eigenwilligen kulturellen und religiösen Hintergründen.

Und gerade dieser Punkt ist die Aufgabenstellung.
Die Siedlergemeinde der 3er Version schrumpft und wir wollen auch in Zukunft in der Lobby Leute finden, mit denen man ein gepflegtes Game starten kann.

Katrin war eine davon, auch wenn sie selten mal ein Spiel reißt.

Leute wie Katrin sind da vielleicht manchmal eine Prüfung, aber absolut kein Grund die Sinnfrage zu stellen.

Wenn ihr keine Lust habt, die Energie zu verschwenden mit Katrin mal unter 4 Augen zu sprechen, keine Thema ... aber die Behauptung man könne sie nicht stoppen und müssen die deshalb sperren ist falsch.

Gruß, Krig!

You can have this text translated into the following languages:

Fischer
Avatar
Gender: n/a
Posts: 62
Registered: 04 / 2008
VPN-Key:
Betreff:

Re: Statement zum Ausschluss von Katrin74

 · 
Gepostet: 05.11.2008 - 11:02  · #3
Wie schon in einem anderen Thread erwähnt bin ich noch in einem anderen Forum aktiv u.a. auch als Mod.
Es ist weniger stressig auf ein Posting eines einzelnen User zu reagieren als auf die darauf folgenden Beschwerden der anderen Forennutzer die sich aus verschiedenen Gründen beleidigt oder angegriffen fühlen berechtigt oder nicht.
Ein einzelner User tritt mit einem Posting eine Lawine los auf die dann 100 andere User reagieren manche objektiv manche aggressiv das Internet ist ja schön anonym und die Mods ärgen sich dann gerade mit den User rum und weniger mit dem User der den Thread gepostet hat.
Ich kann den Unmut der Admins und Mods sehr gut nachvollziehen sich ständig mit den gekränkten Eitelkeiten anderer zu beschäftigen , die sich dauert beleidigt fühlen, die sich mit etwas mehr Toleranz selbst erledigen würden denn an einem Ort an dem so viele Leute anderer Natinalitäten,Alter und Vorstellungen treffen bleiben Reiberein nun mal nicht aus

You can have this text translated into the following languages:

Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Statement zum Ausschluss von Katrin74

 · 
Gepostet: 06.11.2008 - 11:04  · #4
.

Hm.
Ich habe nun seit gut 10 Jahren Forenerfahrung als Mod und Admin.

Beispiel Spielercommunity DarkForces, hat angefangen 2001 und war aktiv bis 2006, während dieser Zeit 15 Foren für verschiedene Spiele für gut 1500 Spieler. Notwendige Bans wegen Spamming oder Agressionen: 0.

In der CS Community mit Servern bis zu 400k Spielern / Jahr wurden Leute gebannt, weil Ingame-Cheating mit Forenausschluss geahnded wurde. Wegen Samming oder Agressionen: 0.

Es gab selten mal Spamer, die Timeouts bekamen (read only Pausen).
Diese Spielern wurde in einem klärenden 4-Augen/-Ohren Gespräch vermittelt, wie das Problem aussieht und danach war Ruhe, auch wenn das Temperament in einzelnen Posts durchaus noch zu bemerken war.
Diese Gespräche endeten in der Regel mit der Frage 'Willst du wieder schreiben können, oder Dich für immer von dieser Com verabschieden?'.

Ein ernsthaftes Gespräch, in dem vermittelt wird, wo das Problem liegt, wie es aussieht und warum man es nicht dulden wird, bringen nach meinen Erfahrungen 100% der Leute zur Ruhe.

Nicht selten sind Leute die nerven einfach nur gelangweilt.
Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, diesen Leuten Aufgaben und etwas Verantwortung zu übergeben, um diese überschüssige Energie zu kanalisieren ...

Man muß sich damit nicht befassen, wenn man keine Zeit hat ... dann aber bitte klare Ansagen wie 'wir haben kein Bock' und nicht irgendwelche Ausreden wie 'wir haben keine Zeit'.

15 Minuten für ein persönliches Gespräch und damit den Frieden in der Community hat so ziemlich jeder, oder er spielt halt mal ne hg statt ner lg. ;)

Bans in einer Community sind ein Offenbarungseid gegenüber der Aufgabenstellung eben diese unterschiedlichen Menschen in einer Community zusammenzubringen und ihnen ein Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln.

Du ließt das und fühlst Dich angegriffen?
Du hast das Gefühl, Deine Integrität als Admin oder Mod wird unterminiert, weil Deine Motive in Frage gestellt werden?

Falsch, Katrin geht mir persönlich am Arsch vorbei, aber ... zu verstehen, wie Communities ticken ist ein wichtiger Faktor für Deinen Job, ehrenamtlich oder nicht ... es ist möglich ohne jeden Bann tausende von unterschiedlichsten Leuten zusammenzubringen.

Ich habe mich in meiner Zeit als aktiver Admin mal im RL mit 2 Antifas und einem Skinheadpärchen getroffen, die mir ein Forum mit Parolen zugetextet hatten und ihnen einfach nur vermittelt, worum es in der Com geht und dass sie ihren persönlichen Scheiß zu Hause zu lassen haben, wenn sie an einem gemeinsamen Projekt teilhaben und das hat geklappt, obwohl das vorher bis zu Morddrohungen ausartete ...

Toleranz und Akzeptanz sind grundsätzlich benötigte Wesenzüge, wenn Welten aufeinander treffen und mehr muß man den Mitgliedern einer Community nicht vermitteln.

Sobald man dem einzelnen ein paar Wege aufzeigt, wie man (ohne sich und seine Themen zu beschneiden) Differenzieren kann und objektiv mit den anderen umgeht ... ist meistens Ruhe.

Wie auch immer, so wichtig ist das alles nicht, aber ein bisschen Drittmeinung tut jedem mal ganz gut, nehmt sie an oder laßt es. ;)

Gruß, Krig!

You can have this text translated into the following languages:

Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registered users in this topic

Currently no registered users in this section

The statistic shows who was online during the last 5 minutes. Updated every 90 seconds.