Hint

After clicking "OK" a connection to Facebook will be established so that you can share the post there with your Facebook account.

 

Trojanerfund seit Update Antivir in der a-lob NICHT löschen!

Moderator
Avatar
Gender:
Location: Bayern
Age: 54
Posts: 876
Registered: 12 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Trojanerfund seit Update Antivir in der a-lob NICHT löschen!

 · 
Gepostet: 01.02.2009 - 13:16  · #1
Hallo,

seit einem Update von Antivir erkennt der Scanner einen Trojaner in der Uninstall.exe der a-lobby. Es schein sich hier um ein Problem des Scanners zu handeln und kein Trojaner auf dem System zu sein.

http://forum.avira.com

Beiträge hierzu:

Erstmal Einstellungen anpassen:

Der Fund ist ein Bestandteil des Bereinigungsprogrammes Navilog, weshalb von einem Fehlalarm seitens Antivir auszugehen ist. Da du sie gelöscht hast, lässt sich dieser nun leider nicht mehr beheben. Bitte führe nochmal einen Scan mit folgenden Einstellungen durch:

Antivir öffnen, unter Extras - Konfiguration bei Expertenmodus Haken setzen , dort alle Dateien auswählen und Rootkitsuche bei Suchstart markieren, auf Scanner - Suche gehen und dort die Dateiheuristik auf hoch setzen. Komplettscan und im Anschluß und Ergebnis posten.


Hallo liebe Community

Ich habe ein Problem mit TR/Dropper.Gen. Und zwar bin ich Hobby-Programierer und schreibe meine Programme in Visual Basic 6.0.
Ich schreibe weder Viren noch anderen Schadcode und trozdem werden viele Programme als TR/Dropper.Gen erkannt.
Viele Leute, die in Visual Basic 6.0 schreiben, haben dieses Problem. Es liegt daran, wenn ich eine Resource zu einem Programm packe,
d.h. ich erweitere das Programm, obwohl es vllt. schon kompiliert ist, wird es erkannt, obwohl es KEIN virus ist.
Das macht die Arbeit sehr schwer und ist außerdem SEHR SCHLECHT für das Geschäft.
Was kann ich also als Programierer dagegen tuhn? Das problem ist erst seit dem letzen Update (30.1.09 glaube ich).

Falls ein Programierer unter euch ist: Habt ihr das Problem auch? Ich weiß auf jeden Fall, dass ich nicht der einzige bin.


Grüße

Similar topics:

Schwertkämpfer
Avatar
Gender: n/a
Posts: 2057
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Trojanerfund seit Update Antivir in der a-lob NICHT löschen!

 · 
Gepostet: 01.02.2009 - 14:15  · #2
Ja, die Meldung kommt bei mir auch. Wollen wir mal hoffen, daß avira das bald behebt.
Müller
Avatar
Gender: n/a
Location: Delmenhorst
Posts: 821
Registered: 03 / 2007

VPN-Key:
Betreff:

Re: Trojanerfund seit Update Antivir in der a-lob NICHT löschen!

 · 
Gepostet: 02.02.2009 - 11:31  · #3
habe die meldung ignoriert und den dropper nicht gelöscht...
Schwertkämpfer
Avatar
Gender: n/a
Posts: 2057
Registered: 05 / 2005

VPN-Key:
Betreff:

Re: Trojanerfund seit Update Antivir in der a-lob NICHT löschen!

 · 
Gepostet: 09.02.2009 - 09:33  · #4
Als Nachtrag:
Quote by Avira

Die Datei 'uninstall.exe' wurde als 'FALSE POSITIVE' eingestuft. Dies bedeutet, dass diese Datei nicht gefährlich und eine Fehlmeldung unsererseits ist. Das Erkennungsmuster wird mit einem der nächsten Updates der Virendefinitionsdatei (VDF) entfernt werden.

Scheinbar ist das inzwischen sogar schon passiert.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registered users in this topic

Currently no registered users in this section

The statistic shows who was online during the last 5 minutes. Updated every 90 seconds.

Cookie Consent

This site uses cookies and tracking and (re-)targeting technologies to provide you with the best possible functionality and to constantly improve our website and advertisements.

By selecting "Accept cookies" you allow this website to use these cookies and technologies. This website may share this information with third parties - such as social media advertising partners like Google, Facebook and Instagram - for marketing purposes. Please visit our Privacy Policy (see section on cookies) for more information. There you will also find out how we use the data for necessary purposes (e.g. security).

Manage cookie settings

Please select and accept your cookie settings:

Further information on the data used can be found in the data protection declaration.